Derbi Senda DRD 125 SM

Derbi Senda DRD 125 SM (2015)
Foto: Derbi
Hersteller: Derbi

Aktuelle Gebrauchtangebote

2015

Fette 17-Zöller kennzeichnen die Supermotoversion der Senda DRD 125 4T 4V. Fahrwerk und Motor sind weitgehend identisch, so hat sie mit derselben Kritik am Motor zu kämpfen wie ihre Stollen-Schwester. Auch auf der Straße ist mangelnder Durchzug lästig, ein hoher Verbrauch der Reichweite zudem abträglich. Was angesichts der schnell durchgesessenen Sitzbank indes eher dankbar hingenommen wird. Die Optik ist hochwertig, aber der Preis der Derbi liegt auch am oberen Ende Skala, verglichen mit den Mitbewerbern.

Modell: Derbi Senda DRD 125 SM 4T 4V
Hubraum: 124 ccm
Leistung KW (PS): 11 (15)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Verbrauch: 3,6
Sitzhöhe: 880
Trockengewicht: 128

Anzeige

2014

Fette 17-Zöller kennzeichnen die Supermotoversion der Senda DRD 125 4T 4V. Fahrwerk und Motor sind weitgehend identisch, so hat sie mit derselben Kritik am Motor zu kämpfen wie ihre Stollen-Schwester. Auch auf der Straße ist mangelnder Durchzug lästig, ein hoher Verbrauch der Reichweite zudem abträglich. Was angesichts der schnell durchgesessenen Sitzbank indes eher dankbar hingenommen wird. Die Optik ist hochwertig, aber der Preis der Derbi liegt auch am oberen Ende Skala, verglichen mit den Mitbewerbern.

Modell: Derbi Senda DRD 125 SM 4T 4V
Hubraum: 124 ccm
Leistung KW (PS): 11 (15)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Verbrauch: 3,6
Sitzhöhe: 880
Trockengewicht: 128

2014

Modell: Derbi Nacional Senda DRD 125 SMT 4T 4V
Hubraum: 124 ccm
Leistung KW (PS): 11,0 (15,0)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 880
Trockengewicht: k.A.

2013

Fette 17-Zöller kennzeichnen die Supermotoversion der Senda DRD 125 4T 4V. Fahrwerk und Motor sind weitgehend identisch, so hat sie mit derselben Kritik am Motor zu kämpfen wie ihre Stollen-Schwester. Auch auf der Straße ist mangelnder Durchzug lästig, ein hoher Verbrauch der Reichweite zudem abträglich. Was angesichts der schnell durchgesessenen Sitzbank indes eher dankbar hingenommen wird. Trotz hochwertiger Optik verblüffte der Preis der Derbi als der höchste im Testfeld des MOTORRAD-Vergleichstests.

Modell: Derbi Senda DRD 125 SM 4T 4V
Hubraum: 124 ccm
Leistung KW (PS): 11 (15)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Verbrauch: 3,6
Sitzhöhe: 880
Trockengewicht: 128

2012

Fette 17-Zöller kennzeichnen die Supermotoversion der Senda DRD 125 4T 4V. Fahrwerk und Motor sind weitgehend identisch, so hat sie mit derselben Kritik am Motor zu kämpfen wie ihre Stollen-Schwester. Auch auf der Straße ist mangelnder Durchzug lästig, ein hoher Verbrauch der Reichweite zudem abträglich. Was angesichts der schnell durchgesessenen Sitzbank indes eher dankbar hingenommen wird. Trotz hochwertiger Optik verblüffte der Preis der Derbi als der höchste im Testfeld des MOTORRAD-Vergleichstests.

Modell: Derbi Senda DRD 125 SM 4T 4V
Hubraum: 124 ccm
Leistung KW (PS): 11 (15)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Verbrauch: 3,6
Sitzhöhe: 880
Trockengewicht: 128

2011

Fette 17-Zöller sorgen für den stämmigen Auftritt der Supermoto, der Straßenversion der Senda DRD 125 4T 4V. Fahrwerk und Motor sind weitgehend identisch, so hat sie naturgemäß mit derselben Kritik am Motor zu kämpfen wie ihre Stollen-Schwester. Auch auf der Straße ist mangelnder Durchzug lästig, ein hoher Verbrauch der Reichweite zudem abträglich. Was angesichts der schnell durchgesessenen Sitzbank indes eher dankbar hingenommen wird. Trotz hochwertiger Optik verblüfft der Preis der Derbi, ist er doch der höchste im Testfeld des MOTORRAD-Vergleichstests.

Modell: Derbi Senda DRD 125 SM
Hubraum: 124 ccm
Leistung KW (PS): 11 (15)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Verbrauch: 3,6
Sitzhöhe: 880
Trockengewicht: 128

2010

Die beiden neuen DRD-Varianten erhalten nun ebenfalls den kräftigen Vierventiler von Piaggio, der 2008 in Terra und Mulhacén debütierte. Auch hier schöpft der moderne Triebling mit zwei obenliegenden Nockenwellen die 15-PS-Grenze aus. Die üppigsten Federwege der gesamten Modellpalette können sich auch gegenüber der Konkurrenz sehen lassen. Zierliche Wave-Bremsscheiben kennzeichnen die Enduro. Diese kommt konsequent mit Stollenreifen, fette 17-Zöller sorgen für den stämmigen Auftritt der Supermoto. Eine Paioli-Upside-down-Gabel haben beide. Und preislich zur vierventiligen Oberliga aufgeschlossen.

Technische Daten Derbi Nacional Senda DRD 125 SMT 4T 4V (k.A.)
Modelljahr 2010
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 56,0 / 50,7 mm
Hubraum 125 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 12,5
Leistung 11,0 kW ( 15,0 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 15 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Brückenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 110 mm
Reifen 110/80 17 , 140/70 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 180 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1355 mm
Lenkkopfwinkel k.A.
Nachlauf k.A.
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit 105 km/h
Preis
Neupreis 4390 Euro
Anzeige
Anzeige