Ducati 1098 R

Ducati 1098 R
Hersteller: Ducati

Aktuelle Gebrauchtangebote

2009

Weil auf Druck von Ducati in der Superbike-WM Zweizylinder mit maximal 1200 cm³ antreten dürfen, ist die 1098 R eigentlich eine 1198. Mehr Bohrung, mehr Hub und viele renntaugliche Innereien, mitgeliefertes Race-Steuergerät sowie offene Schalldämpfer heben die von MOTORRAD gemessene Leistung auf imponierende 183 PS. Schon unter 4000/min liegen 120 Nm an. Seine brutale Entschlossenheit darf der stärkste Serientwin aller Zeiten an einem ultrastabilen und bestens bestückten Fahrwerk auslassen.

Technische Daten Ducati 1098 R (H7)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 106,0 / 67,9 mm
Hubraum 1198 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,8
Leistung 125,0 kW ( 170,0 PS ) bei 9750 /min
Max. Drehmoment 134 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 127 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 330 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1430 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit 290 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2008

Understatement bei Ducati: Das neue Zweizylinder-Flaggschiff heißt 1098 R, bringt aber 100 cm³ mehr mit, als der Name suggeriert. Ist auch logisch, denn in der Superbike-WM sind ab sofort 1200 cm³ für Twins erlaubt, und ein Renner auf Basis der R soll den Titel wieder nach Bologna holen. Das könnte gelingen: Schon die Straßenversion schafft beeindruckende 180 PS sowie ein umwerfendes Drehmoment von 134 Newtonmetern. Bärenstark und superleicht – so präsentiert sich die 1098 R. Feinheiten wie spezielle Kolben, Ventile, Pleuel und Schalldämpfer aus Titan ließen sie auf 165 Kilogramm abspecken, acht weniger als die 1098 und sechs weniger als deren S-Version. Selbstredend dürfen sich nur allerbeste Komponenten ihrem Gitterrohrrahmen nähern, vom exklusiven Öhlins-GP-Federbein über geschmiedete Marchesini-Räder bis hin zu Monobloc-Bremszangen von Brembo. Ein mitgelieferter Race-Kit stemmt noch mal sechs PS mehr und aktiviert unter anderem eine Traktionskontrolle, die direkt aus dem Ducati-Rennstall stammt. Die R gibt es ausschließlich in Rot – exakt in der gleichen Optik wie das Superbike-Motorrad.

Technische Daten Ducati 1098 R (H7)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 106,0 / 67,9 mm
Hubraum 1198 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 12,8
Leistung 125,0 kW ( 170,0 PS ) bei 9750 /min
Max. Drehmoment 134 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 120 mm / 127 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 190/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 330 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1430 mm
Lenkkopfwinkel 65,5 °
Nachlauf 104 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht k.A.
Höchstgeschwindigkeit 290 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige