Ducati Monster 1000

Ducati Monster 1000D/S/Cromo
Hersteller: Ducati

2005

Sie wird es schwer haben gegen die neue und hübsche S2R, die 1000er-Monster. Zwar mit teureren Federelementen ausgestattet und mit einigen Mehr-PS gesegnet, muss sie dennoch damit leben, aufgrund ihrer tief liegenden Schalldämpfer nicht so zackig ums Eck zu kommen. Macht aber vielen Leuten nix, und die freuen sich dann an der fülligeren Leistungskurve des prima abgestimmten Zweiventilers. Oder als S-Kunden an einer kleinen Lenkverkleidung und einer Alu-Schwinge. Ganz Extrovertierte dürfen sogar wieder zur Cromo mit glitzendem Tank greifen. Allen gemeinsam ist eine Gabel mit rauem Ansprechverhalten und eine eher begrenzte Soziustauglichkeit.

Modell: Ducati Monster 1000D/S/Cromo
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2004

Allrounder bauen andere. Ducatisti brauchen Herausforderungen. Dass diese immer gemäßigter daherkommen, muss ja nicht gleich jeder wissen: Der 2003 runderneuerte Einspritz-1000er mit Doppelzündung, größeren Ventilen, engeren Ventilwinkeln und größeren Kanälen hat im Vergleich zum 900er nicht nur Power, sondern auch Kultur gewonnen. Unter 2500 Touren noch der alte Raubauz, dreht er danach wunderbar bis nahe 9000/min und hat leichtes Spiel mit dieser zierlichen Duc. Anders beim Fahrer, der sich mit schwergängiger Schaltung müht, auf holprigem Geläuf über das Ansprechverhalten der S-Gabel klagt und bei Soziusbetrieb über Federungsschwächen.

Modell: Ducati Monster 1000/S
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige