Ducati Monster 620

Ducati Monster 620/Dark DD/SD
Hersteller: Ducati

Aktuelle Gebrauchtangebote

2006

Schon bei den Kleinen erschreckt Ducati mit Monstern satt: Gleich zwei Modelle mit dem wunderbar abgestimmten und drehfreudigen 620er-V2 bieten die Italiener an. Technisch sind sie identisch, auch die herrliche Linienführung mit ihrer grazil-dynamischen Ausstrahlung ist ihnen gemeinsam. Ihre Fahrwerke zeichnen sich durch Spurstabilität und recht quickes Handling aus, der Komfort muss als maßvoll bezeichnet werden. Selbst sportlichem Tatendrang können die Bremsen entsprechen, mit angriffslustig ist die Sitzposition am besten charakterisiert. Die Dark gibt’s nur in Schwarz, das Normal-Monster macht in Rot oder Gelb eine überaus freundliche Figur.

Technische Daten Ducati Monster 620 SD (M4)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 61,5 mm
Hubraum 618 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,7
Leistung 44,3 kW ( 60,2 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 53 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 130 mm / 148 mm
Reifen 120/60 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2005

Wer nach charakterstarker Einstiegsware forscht, landet zwangsläufig bei Ducatis 620er-Monster. Als 600er etwas lustlos angeboten, zählt sie dank liebevoller Modellpflege längst zur ersten Wahl. Die Faszination erschöpft sich nicht mehr im einzigartigen Gitterrohrrahmen und der typischen Monster-Linie. Nein, der in seinen Grundzügen steinalte V2 geriet immer mehr ins Zentrum des Interesses, dank Hubraumvergrößerung und hervorragend adaptierter Einspritzung legt er eine wahrhaft begeisternde Leistungskurve hin. Das Normal-Monster hat ein gutes Sechsganggetriebe und wie die fünfgängige Dark DD Doppelscheibe vorn, die Dark SD bremst mit Einzelscheibe.

Technische Daten Ducati Monster 620 SD (M4)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 61,5 mm
Hubraum 618 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,7
Leistung 44,3 kW ( 60,2 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 53 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 130 mm / 148 mm
Reifen 120/60 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Was sucht der gut betuchte Wiedereinsteiger? Genau, ein leicht zu fahrendes Motorrad mit möglichst viel Prestige. Am liebsten eines, das nicht unmittelbar der Hochleistungsgesellschaft entstammt, damit er sich am Gasgriff nie überfordern muss. Er sucht etwas wie die Monster 620. Und nimmt dabei gelassen hin, wenn geringer verdienende Liebhaber italienischer Motorradbaukunst ebenfalls gerne zu Ducatis Kleinster und Preiswertester greifen. Wie auch immer: Die Monster 620 rennt noch besser als ihre 600er-Vorgängerin. Im Verkauf und auf der Straße. Letzteres verantwortet ein wirklich geglückt überarbeiteter L-Twin, der die Implantation einer Einspritzanlage so beschwingt überlebt hat wie selten ein Motorradmotor zuvor. Er vollbringt keine Großtaten, das wäre zu viel verlangt von einem Zweiventiler diesen Hubraums. Aber er hat alles, was einen guten Motorradmotor auszeichnet: Charakter und Leistungswillen, zusätzlich geht er noch sparsam mit Sprit und vorsorglich mit unser aller Atemluft um. Außerdem genießt er den glücklichen Umstand, wirklich wenig Gewicht – 177 Kilogramm trocken gibt Ducati an – beschleunigen zu müssen. Da reichen 60 PS, auf dem MOTORRAD-Prüfstand drückte die 620er-Monster sogar 64.

Fahrwerksseitig hat sie sich einige Ecken und Kanten bewahrt. So kann ihre zu straffe Gabel nur auf ebenem Belag gefallen, der kleine Lenkeinschlag nervt immer noch, und die Einscheiben-Bremsanlage in der einfachsten Dark zeigt schlicht zu wenig Rasse. Außerdem bedeutet Dark, egal ob mit einer oder zwei Scheiben, automatisch den Verzicht auf das neue Sechsganggetriebe und die überarbeitete Kupplung. Sechs Gänge, Drehfreude – die Präferenzen sind wohl klar, oder? Zumindest für den Betuchten: Keine Dark bitte. Allen anderen sei mitgeteilt, dass sämtliche Monster 620 jetzt Rückspiegel tragen, die wirklich Rücksicht gewähren.

Technische Daten Ducati Monster 620 SD (M4)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 61,5 mm
Hubraum 618 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,7
Leistung 44,3 kW ( 60,2 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 53 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 130 mm / 148 mm
Reifen 120/60 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2003

Die 620er-Monster bekamen schon im letzten Jahr ihren flinken Motor und sind mit kleinen Änderungen fit für 2003. Sie behalten ihr klassisches Aussehen und ihre Sportlichkeit. Die preisgünstigere Dark muss mit einer Bremsscheibe im Vorderrad auskommen, während das Luxus-Monster S seine Fahrer mit einer Lenkerverkleidung, Schmuckteilen und schönen Fahrwerksdetails verwöhnt. Allen voran die Aluschwinge, die aus der legendären 851 stammt. Serienmäßig kommt die S mit einer höheren Sitzbank, kann aber auch mit der niedrigeren Bank der Normal-Monster bestellt werden. Für die gilt dasselbe, nur umgekehrt.

Technische Daten Ducati Monster 620 SD (M4)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 80,0 / 61,5 mm
Hubraum 618 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,7
Leistung 44,3 kW ( 60,2 PS ) bei 9500 /min
Max. Drehmoment 53 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 130 mm / 148 mm
Reifen 120/60 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Vierkolben-Festsattel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige