Ducati Monster S2 R

Ducati Monster S2 R 800
Hersteller: Ducati

Aktuelle Gebrauchtangebote

2007

Von der Nennleistung her kommt ihr die kleinste Monster ziemlich nahe, aber auf dem Prüfstand wird die 800er auch nach ihrer Euro-3-Anpassung noch einen gehörigen Respektsabstand wahren. Außerdem kann sie optische wie technische Vorzüge ins Feld führen. Als da wären: wunderschöne Einarmschwinge, dynamisch geschwungene Speichen ihrer Leichtmetallräder, hochgelegte Endtöpfe und charakteristische Lackierung mit dem sportiven Strich über Lampenmaske, Tank und Heckbürzel. Auch die S2R kämpft mit einer zu harten Gabel, ihr Fahrer mit einem ungünstig gekröpften Lenker. Bei Inspektionen ist sie recht teuer, beim Verbrauch dagegen knausert sie.

Technische Daten Ducati Monster S2R (M4)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 88,0 / 66,0 mm
Hubraum 803 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 56,7 kW ( 77,1 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 73 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 130 mm / 148 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige

2006

Bei den einarmigen Monstern gilt, was in dieser Erfolgsreihe schon immer Gesetz war: Die mit 750 oder nun eben 800 cm³ Hubraum sind am ausgewogensten. Wo die S4R mit Handlingproblemen am sportlichen Anspruch scheitert, den ihr 996er-Vierventiler weckt, kann es sich die S2R mit dem luftgekühlten und bestens abgestimmten Zweiventiler bequem machen. Die zu harte Gabel müsste nicht sein, in Verbindung mit dem schlecht gekröpften Lenker löst sie auf Holperstrecken ein ergonomisches Desaster aus. Handling und Stabilität jedoch stimmen, die Bremsen ebenso, nach gewohntem Muster gibt’s eine ganz und gar dunkle Dark für etwas weniger Geld.

Technische Daten Ducati Monster S2R (M4)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 88,0 / 66,0 mm
Hubraum 803 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 56,7 kW ( 77,1 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 73 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 130 mm / 148 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Die gewesene 800er war das Monster für Rationalisten: Im Preis deutlich unter den beiden Spitzenmodellen, aber mit ähnlich hohem Spaßfaktor versehen, weil der gut 70 PS leistende V-Zwo auf ein gewichtsbewusstes Bike trifft. Leichtes Spiel also für den hervorragend abgestimmten Einspritzer, der spontan ans Gas geht, ab mittleren Drehzahlen kräftig antritt und liebend gern hochdreht. Sogar die Ladehemmung im Drehzahlkeller konnten die Entwickler deutlich lindern, Stadtfahrten meistert der 800er schon seit Jahren so zivilisiert wie andere auch. Wohl das rundeste Angebot aus Ducatis Gruselkabinett, im vorliegenden Fall endlich mit einer leichtgängigen und Antriebseinflüsse mindernden Kupplung ausgerüstet. Jetzt wird die Sache noch runder: Monster 800 und S4R gehen eine Ehe ein, der luftgekühlte und mit 77 PS angekündigte Familienprimus wandert ins sportlichste Fahrwerk. Muss dabei zwar auf preiswertere Federelemente zurückgreifen – die voll einstellbare Showa-Gabel wich einem Marzocchi-Teil, hinten gibt’s Sachs statt Showa –, darf sich aber ebenfalls mit der wunderschönen Alu-Einarmschwinge schmücken. Nämliche lässt den Blick frei auf die typische Fünfspeichen-Alu-Felge, darüber prunken die beiden Endschalldämpfer. Und wecken die Begierden beherzter Monster-Piloten, denn sie erhöhen die Schräglagenfreiheit gegenüber der alten 800er mit ihren recht tief angebrachten Endstücken enorm. Reifendimensionen und Fahrwerksdaten entsprechen jenen der S4R, es steht also zu vermuten, dass auch die S2R in engen Kurven etwas Einsatz verlangt, um lange Radien jedoch wie an der Schnur gezogen zu durcheilen. Die Normalversion tritt in sechs Farbgebungen an, schon von Anfang an stellt sich ihr eine Dark zur Seite, die nach bewährtem Strickmuster alles schwarz malt, mit einer statt zwei vorderen Scheibenbremsen verzögert, leider auf einen Drehzahlmesser verzichten muss und – weniger leider – einen Stahllenker trägt.

Technische Daten Ducati Monster S2R (M4)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , V-Motor
Bohrung/Hub 88,0 / 66,0 mm
Hubraum 803 cm³
Ventile pro Zylinder zwei Ventile pro Zylinder
Verdichtung 10,5
Leistung 56,7 kW ( 77,1 PS ) bei 8250 /min
Max. Drehmoment 73 Nm
Zahl der Gänge Sechsganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Gitterrohrrahmen aus Stahl, Motor mittragend
Federweg vorn/hinten 130 mm / 148 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 180/55 ZR 17
Bremse vorn/hinten 300 mm Vierkolben-Festsättel / 245 mm Zweikolben-Festsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1440 mm
Lenkkopfwinkel 66,0 °
Nachlauf 94 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 390 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis k.A.
Anzeige
Anzeige