34-PS-Version

Serienmäßig liefert Suzuki die GS 500 F lediglich in der 34-PS-Version aus.
Die Drosselung von 45 auf 34 PS erfolgt
über längere Gasschieber, die den Querschnitt der 34er-Gleichdruckvergaser nicht ganz freigeben, und geänderte Hauptdüsen. Ein Maßnahme, die nicht
nur die Leistung begrenzt, sondern auch Drehfreude und Spritzigkeit maßgeblich verändert, wie das Leistungsdiagramm auf Seite 50 bestätigt. Dort ist auch ein Vergleich der Fahrleistungen zwischen der 45- und 34-PS-Version (Klammer-
werte) möglich. In der Praxis fährt
sich der 34-PS-Motor denn auch spürbar
träger, mit weniger Drehfreude und
einem heftigen Einbruch im Durchzug
ab 3000/min, während der Kraftstoff-
verbrauch nur minimal von den Werten
der offenen Version abweicht.
Beim Entdrosseln der Suzuki GS 500 F werden die kurzen Gasschieber und
passende Hauptdüsen für zirka 93 Euro fällig. Dazu kommt die dafür notwendige Arbeitszeit von etwa einer halben Stunde, also zirka 30 Euro.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote