Batterietechnik

Flachzellen sind nicht nur für den Einsatz in Fahrzeugen die Batterie-Bauform der Zukunft. Insbesondere bei Motorrädern besitzt diese Konzeption den Vorteil des geringeren Platzbedarfs und wird deshalb an den meisten aktuellen elektrogetriebenen Zweirädern bereits verwendet. Die Schichten lassen sich recht leicht auflaminieren und senken dadurch die Herstellungskosten. Problematisch kann sich jedoch das Temperaturmanagement gestalten.

Rundzellen sind quasi die Vorläufer der oben genannten Flachzellen-Batterien. So setzte das erste populäre Hybrid-Fahrzeug, der Toyota Prius, auf die sogenannten gewickelten Rundzellen. Der Siegeszug der Flachzellen verdrängt inzwischen diesen Batterieaufbau, der deutlich mehr Bauraum in Anspruch nimmt. Außerdem treibt die aufwendige Kombination der einzelnen Rundzellen die Herstellungskosten in die Höhe. Ein Vorteil: Durch die zwischen den Rundzellen entstehenden Hohlräume besitzt dieser Batterietyp eine größere thermische Stabilität.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote