Das Herz der Aprilia RSX 550

Foto: Koch
Die seit knapp zwei Jahren gebaute Supermoto SXV 550 dient als Basis für den Prototyp. Zwei 40 Millimeter große Saugrohre mit elektronischer Einspritzung und vier Titanventile übernehmen die Gas-steuerung des leichten und mit 77 Grad Zylinderwinkel extrem kompakten Antriebs. Das steife Motorgehäuse mit integrierten Zylinderbohrungen und eingegosse­nem Schwingendrehpunkt sorgt als tragendes Ele­ment für einen Großteil der Fahrwerksstabilität des neuen, unten offenen Gitterrohrrahmens.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel