Detailarbeit

Die Reifen der 2000er-ZX-6R, Dunlop D 207 in 120/65 vorn und 180/55 hinten, unterscheiden sich in ihrer tatsächlichen Breite kaum von den D 204 der 1999er in 120/60 und 170/60, wohl aber in Kontur, Seitenwandhöhe und besonders in Aufbau und Gummimischung. Auch bauen sie vorn etwas höher, hinten etwas niedriger. Zum Ausgleich wird die 2000er mit leicht hochgeschraubtem Heck ausgeliefert (per Gewindestange oben am Federbein). Die alte Lenkgeometrie bleibt somit erhalten. Nebenbei steigen Fahrzeughöhe und Bodenfreiheit.Besondere Sorgfalt erfuhr die Gabel. Die neu positionierten Lenkerhälften lassen kürzere, somit leichtere Standrohre zu. Außerdem verändern sie Sitzposition und Gewichtsverteilung mit Fahrer, der jetzt aufrecht wie geduckt etwas weniger Last aufs Vorderrad bringt. Der Versatz der Gabelrohre zur Lenkachse an den Gabelbrücken (Offset) schrumpft von 30 auf 28 Millimeter. Dadurch und wegen des größeren Radhalbmessers wächst der Nachlauf, das Maß also, um den der Reifenaufstandspunkt hinter der Lenkachse herläuft. Ergebnis: Fahrstabilität und Lenkkräfte steigen minimal, das Lenkgefühl wird präziser.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote