Dinge, die sich nicht messen lassen ... Sind wir nicht alle ein bißchen bluna?

Halt, bevor Sie ihr MOTORRAD-Abo kündigen, versprechen wir, in den nächsten Heften keine Berichte über unsinnige Motorräder mit über 200 PS abzudrucken. 203 PS! Wozu, für wen? »Ich bin, ehrlich gesagt, noch lange nicht soweit, die Leistung meiner V-Fource zu beherrschen«, gibt der Motoren-Tuner und Power-Freak Herbert Kainzinger selbst zu Protokoll. Also doch verrückt. Gegenfrage: Sind Sie mit Ihrem hochglanzpolierten Full-Suspension-Mountain Bike schon mal ungebremst einen zerfurchten Schotterpaß hinabgestürzt? Nein? Aber dafür ist es doch gebaut. Und wozu stülpen sich Mitmenschen, die ein Klavier nicht von einer Klarinette unterscheiden können, den Kopfhörer ihrer 10 000 Mark teuren Super-Duper-Musikanlage über die Ohren? Obwohl sie die unendlichen Finessen ebensowenig umsetzen können wie der High-Tech-Radler, sind sie fasziniert von ihren technischen Spielereien. Alle verrückt? Nach den Maßstäben der rationalen Kosten/Nutzen-Rechnung schon. Aber es gibt Dinge, die sich damit einfach nicht messen lassen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote