Ducati Monster 696

Foto: Künstle
Der Sound, der von den Felswänden reflektiert das düstere Tal mit wohligem Klang erfüllt, kann nur von einem 90-Grad-V-Zweizylinder stammen. Ducati-Sound in Reinkultur. Selbst in der kleinsten Ausführung, der Monster 696, noch ganz groß.

Auch die Hardware macht müde Männer wie Frauen munter: wendig, kompakt, 185 Kilogramm leicht und 75 PS stark. Die Mini-Monster ist etwas zum Spaß haben, ideal für die kurzen Geraden zwischen den Kurven, die engen Kehren und winkligen Sträßchen, die sie mit spielerischer Leichtigkeit nimmt, während die dicken Brecher ihre Kraft kaum ausspielen können, ihr Gewicht sie fast erdrückt. Alpenpässe sind Funbike-Land. Ganz klar! Wäre nicht diese etwas ungelenk gekröpfte Lenkstange, die den Oberkörper breitschultrig über den Tank spannt, ginge die Sitzposition als perfekt durch. Dass die Sitzbank auf Dauer unbequem hart ist, merkt man erst Stunden später. Passend zum sportlichen Image der Marke, ist das Fahrwerk straff abgestimmt. Doch gelingt es dem Federbein in letzter Konsequenz nicht, das Hinterrad stets satt am Boden zu halten. Deshalb ist auch der Bremsweg, trotz wirkungsvoller, gut dosierbarer Stopper, auf welligen Passagen etwas länger als bei der Konkurrenz. Handlicher und präziser zu lenken als ihre Vorgängerin 695, bedarf es dennoch so mancher Korrektur in engen Kehren. Auch läuft die Monster auf Fahrbahnwölbungen nicht spurtreu geradeaus.

Ihr Zweizylinder hängt weich am Gas, Lastwechselreaktionen sind im nahezu fremd. Allerdings muss man sich fleißig des Sechsganggetriebes bedienen, um zackig über Berg und Tal zu sprinten. Aus niedrigen Drehzahlen kommt der V-Twin im großen Gang nur mühsam in Schwung. Zum Reisen taugt die Monster 696 nur bedingt. Es sei denn, man beschränkt sich auf Zahnbürste und Scheckkarte. Möglichkeiten, etwas mehr Gepäck zu verstauen oder gar Koffer zu montieren, fehlen. Zu zweit will erst recht keine Freude aufkommen. Zu knapp ist die Sitzbank. So reicht es in der Alpen-Masters-Punktewertung nur zum letzten Platz.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote