MOTORRAD

Erster Fahrbericht der Kawasaki GPZ 900 R (MOTORRAD 1/1984)

Gewaltanwendung

Kawasaki entdeckt einen neuen Trend. Weniger Hubraum, aber noch mehr Technik, das soll die GP Z 900 R zu einem Renner machen: zum schnellsten Motorrad der Welt.

MEHR ZU

Fahrbericht Kawasaki GP Z 900 R

Leicht, stark und schnell war die Formel für das Kawasaki-Superbike der 1980er-Jahre, die GP Z 900 R.

Bilder von der Kawasaki GPZ 900 R aus dem MOTORRAD-Dia-Archiv.   26 Bilder

IN DIESEM ARTIKEL

Artikel als PDF downloaden Alle Downloads im Überblick

16 Seiten Einzeltest

Preis: 2,00 €

PDF JETZT KAUFEN »

[ANMERKUNG: Das obige PDF enthält Scans vom Fahrbericht zur Kawasaki GP Z 900 R aus MOTORRAD 1/1984, vom 25.000-km-Test aus MOTORRAD 10/1985 und vom 100.000-km-Test aus MOTORRAD 11/1986.]

Mit Gewalt will Kawasaki 1984 endgültig aus der Krise fahren, die noch vor kurzem die Zukunft der Zweiradfertigung im Konzern ganz in Frage gestellt hatte. "Schiere Gewalt" nannte MOTORRAD schon 1974 die Z 900 der Marke. Des großen Erfolgs, den sie mit diesem Motorrad hatten, gedachten die Kawasaki-Manager in ihrer großen Not.

Genauso gewaltig soll nun 1984 die GP Z 900 R werden, zumindest, was die Fahrleistungen betrifft. Denn die Z 900 war immerhin seit ihrem Produktionsbeginn das schnellste Serienmotorrad der Welt und blieb es bis kurz vor der Fertigungseinstellung im Jahr 1976. Doch das Rezept von 1972 zieht zwölf Jahre später nicht mehr. Einfach den Hubraum aufzustocken, ist heute kaum noch möglich. Dennoch rühmen sich die Kawasaki-Macher, mit der GP Z 900 eines der schnellsten Fahrzeuge überhaupt auf zwei Räder gestellt zu haben. Eine Höchstgeschwindigkeit von 246 km/h laut Werksangabe muss erst noch von anderen überboten werden.

Aktuelle Gebrauchtangebote
 

Kawasaki ER-6f

04/2007
36.779 km

3.590 EUR Anfragen

Kawasaki Z 1000SX

07/2013
4.344 km

9.989 EUR Anfragen

Kawasaki ZR-7 S

07/2002
59.500 km

1.995 EUR Anfragen

Kawasaki Z 1000SX

12/2013
21.100 km

8.990 EUR Anfragen

Kawasaki Z 750S

09/2005
28.210 km

3.490 EUR Anfragen

Kawasaki ER-6f

k. A.
k. A.

6.470 EUR Anfragen


WEITER ZU SEITE 2: Kawasaki GP Z 900 R: der Motor

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |     
25.08.2015 |  Artikel drucken | Senden | Kommentar

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN 


  • Marke

    Lade...

  • Modell

    Bitte Marke auswählen!

Führerscheintest
Gebrauchtmarkt
29494
 
Reifenmaße:
Geschwindigkeits-
index:
Reifenhersteller:
Reifentyp:

 

Kawasaki Z 750S BJ: 2005, 28210 KM
3490 €

Kawasaki Z 1000SX BJ: 2013, 21100 KM
8990 €

Kawasaki ER-6f BJ: 2007, 36779 KM
3590 €

Kawasaki ER-6f 6470 €

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem laufenden und abonnieren hier den MOTORRAD-Newsletter

MOTORRAD online
MOTORRAD action team

Vorschau
Abonnieren