Fahrbericht Honda CRF 250/450 R Die Überarbeitung des Honda Viertakt-Crossers

Dank leiser Schalldämpfer bei den neuen Honda-Crossern kehrt Stille über Tables und Waschbrettern ein. Bleibt da noch etwas von der früheren Viertakt-Power?

Foto: Honda

Wichtig ist, was hinten rauskommt, sagte mal der gewichtige Alt-Kanzler. Und das ist bei den beiden neuen Honda-Crossern nicht viel. Mit riesigen Schalldämpfern sollen sie künftigen Geräuschbestimmungen genügen. Durch ein fingerdickes Röhrchen säuseln die Abgase ins Freie. Im Allgemeinen wirken dermaßen gedämpfte Motoren sehr zugestopft. Nicht nur, weil es an der akustischen Untermalung fehlt, sondern weil die Dämpfung die Spontaneität, die Aggressivität auffrisst.

Das ist bei der CRF 450 R nicht so. Nach wie vor ist die CRF oben heraus nicht besonders drehfreudig und kräftig, aber stark in der Mitte und dank sanftem Leistungseinsatz immer gut kontrollierbar. Sehr angenehm ist außerdem das minimale Schleppmoment des Motors auf der Bremse. Das Fahrwerk zeigt sich gut ausbalanciert mit tendenziell straffem Heck und eher soft abgestimmter Gabel. Im Handling ist die CRF neutral, wenn auch nicht so messerscharf wie mancher Konkurrent.

Anzeige
Foto: Honda

Der Lenkungsdämpfer wirkt sich in geöffneter Position nun weniger stark auf das Lenkverhalten aus. Aber der größte Unterschied zum Vorgängermodell bleibt der rasenmäherartige Knatterton. Bei der 250er wirkt sich der leise Auspuff erheblich stärker auf die Leistungsabgabe im oberen Drehzahlbereich aus. Schade, denn die CRF war noch nie Klassenprimus in punkto Spitzen-Power. Recht kraftvoll geht die 250er dagegen im unteren und mittleren Drehzahlbereich zu Werke. Das Fahrwerk erscheint komfortabel abgestimmt, ist für schnelle Fahrer aber eindeutig zu weich.

Die Druckstufe hinten und vorn komplett zu schließen, ist natürlich bestenfalls ein Kompromiss. Ansonsten überzeugt die CRF mit spielerischem, aber nicht nervösem Handling und einer perfekten Ergonomie, sieht man von Kleinigkeiten wie den relativ schmalen Fußrasten ab.

Anzeige

Das ist neu

  • Größere Schalldämpfer für CRF 250/450
  • Lenkungsdämpfer mit vergrößertem Volumen und breiterem Einstellbereich
  • Geändertes Mapping für beide Modelle
  • Neues Drosselklappengehäuse für CRF 450
  • Neue Abstimmung der Hinterradfederung mit geänderter Hebelübersetzung für CRF 450

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel