Fahrwerkseinstellungen und Plus/Minus

Plus
Insgesamt vier Gepäckhaken, bei mon-tiertem Soziushaltebügel noch zwei extra. Jedoch behindert die ausladende Heck­­-gestaltung Überwurftaschen oder Koffer
Lenkungsdämpfer vor dem Steuerkopf hält den Lenker allzeit ruhig, ohne negative Begleiterscheinungen wie etwa Taumeln bei langsamer Fahrt
Langlebige LED-Rückleuchten; Federbein recht gut gegen Spritzwasser abgeschirmt

Minus
Aufkleber nicht überlackiert
kurze 6000er-Wartungsintervalle
Hakenschlüssel zur Federvorspannung am Federbein extrem schwierig anzusetzen
Kein Hauptständer; Seitenständer steht sehr flach. Daher kann ein Helfer das Motorrad zur Kettenpflege nicht mit frei schwebendem Hinterrad herüberhebeln
Reifenventile nicht gekröpft, was die Kontrolle des wichtigen Luftdrucks erschwert

Fahrwerkseinstellungen
Gabel: Zug- und Druckstufendämpfung jeweils sechs Klicks offen; Feder fünf Umdrehungen vorgespannt
Federbein: Druckstufendämpfung acht Klicks offen; Zugstufendämpfung sieben Klicks offen; Feder: sechs Gewindegänge sichtbar
Für schnelle Autobahnfahrt alle Dämpferschrauben nur drei Klicks öffnen

Auffällig
Fußrasten sitzen etwas hoch, tragen aber auffällig lange Angstnippel, die sich bei flotter Kurvenfahrt bald abraspeln
Nach Ausschalten der Zündung wechselt der Motor automatisch in den »A-Modus“

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel