Fakten

0,3 bar Luftdruck wird in den Trial-Hinterradreifen gefahren. Vorn wird mit 0,4 aufgeblasen. Überdies ist der hintere Pneu schlauchlos.1 Fehlerpunkt gibt es pro Bodenberührung, 3 bei mehrfachem Absetzen und 5 Zähler, wer an einer Sektion völlig scheitert. 5 Hersteller sind es, die sich den Trialmarkt teilen. Gas Gas, Montesa, Sherco (Spanien), Beta (Italien) und Scorpa(Frankreich).7 WM-Titel besitzt der Rekordhalter in dieser Disziplin, der 1997 zurückgetretene Spanier Jordi Tarrès. Knapp dran ist der amtierende Weltmeister Doug Lampkin (GB) mit sechs Titeln.9 Fahrer sind es nur, die in der Saison 2002 an der Deutschen Trialmeisterschaft teilnahmen.95 Prozent der Fahrer benutzen die Trial-Reifen von Michelin. Außer den Franzosen stellen nur noch IRC und Dunlop solche Reifen her. 2500 Maschinen verkaufen die beiden Marktführer Beta und Gas Gas jährlich, je etwa 2000 Montesa und Sherco. Scorpa bringt etwa 500 Motorräder unters Volk. Der deutsche Markt umfasst insgesamt zirka 500 Neumaschinen pro Jahr.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote