Fazit

Er kann viel mehr, als nur pfiffig aussehen. Einsteigerfreundliches, agiles Handling, kräftiger Motor, sauberer, pflegeleichter Zahnriemen, pfiffiges Staufachkonzept: Der Scarver hat das Zeug zum Trendsetter, selbst wenn er sich im MOTORRAD-Top-Test Enduro-Schwester-GS nach Punkten geschlagen geben muss. Diese trumpft mit den deutlich besseren Fahrwerksqualitäten auf, vor allem im Soziusbetrieb. Außerdem kostet sie inklusive ABS mit 15000 Mark immerhin 1000 Mark weniger als der bis auf den Zahnriemen technisch weitgehend identische Scarver. Letzterer könnte jedoch mit seinem einzigartigen Zubehörangebot und trendigen, passend gestylten Klamotten ganz neue Interessenten aufs Motorrad locken.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote