Fazit Cagiva Gran Canyon 900

Individuell – doch alles andere als kapriziös. Gut – aber keinesfalls langweilig: Solche Motorräder braucht die Welt. Die Gran Canyon ist eine echte Fahrmaschine, an der sich Schubladendenker die Zähne ausbeißen werden. Weder Enduro noch Funbike noch sonst was. Einfach nur Motorrad. Und wie: Ein Zweizylinder mit enormem Antritt, ein Fahrwerk zum Reisen, Rasen und Schwärmen, eine Ausstrahlung, die ihresgleichen sucht. Einziger Haken: der Preis. Mit rund 18500 Mark viel zu hoch. Da sollte Cagiva schleunigst neu kalkulieren.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote