Geräuschmessung

Foto: Bilski
Jedes neue Motorradmodell muss für die EU-Homologation unter anderem ein Test-programm zur Ermittlung des Fahrgeräusches absolvieren. Dabei wird das Motorrad mit einer Ausgangsgeschwindigkeit von 50 km/h bei voller Beschleunigung im zweiten und dritten Gang durch eine 20 Meter lange Messstrecke gefahren. Das mittig in einem Abstand von 7,5 Metern platzierte Mikrofon darf dabei ein Fahrgeräusch von maximal 80 dB aufzeichnen.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote