Honda

CBR 600 RR C-ABS
Die turnusmäßig nach zwei Jahren anstehende Überarbeitung der Doppel-R steht dieses Mal ganz im Zeichen eines neuartigen, sogenannten Combined-ABS. Es konnte bei einer ersten kurzen Testfahrt mit unverfälschtem Bremsgefühl und diskreten Eingriffen der Elektronik überzeugen. Zehn Kilogramm Mehrgewicht müssen dafür in Kauf genommen werden. Leichte Änderungen an Kolben, Zylinderkopf und Auspuff sollen das Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich stärken.

Daten
Vierzylinder-Reihenmotor, 599 cm3, 88 kW (120 PS) bei 13500/min, 66 Nm bei 11250/min, Leichtmetall-Brückenrahmen, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 310 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 220 mm, Sitzhöhe 820 mm, Gewicht vollgetankt 194 kg, Preis 11890 Euro


CBF 125
Ein verlockendes Angebot für den Motorrad-Nachwuchs, eine echte Honda für 2100 Euro. Mancher unbekannte China-Kracher wird in Deutschland fürs gleiche Geld angeboten. Bei der Euro-3-Homologation helfen Einspritzung und Katalysator, ansonsten muss schlichte Technik genügen. Ein luftgekühlter Zweiventilmotor, ein simpler, bewährter Stahlrahmen, Trommelbremse hinten. So einfach kann ein Traummotorrad sein.

Daten
Einzylindermotor, 125 cm3, 8,3 kW (11,2 PS) bei 8000/min, 11,2 Nm bei 6250/min, Stahlrohrrahmen, Scheibenbremse vorn, Ø 240 mm, Trommelbremse hinten, Ø 130 mm, Sitzhöhe 792 mm, Gewicht vollgetankt 128 kg, Preis 2100 Euro


Hornet 600
Die Hornisse hat sich fürs neue Jahr eine einstellbare Gabel zugelegt. Rein kosmetischer Natur sind die anthrazitfarbene Beschichtung von Rahmen, Schwinge und Motordeckeln und neu gestaltete Anzeigen. Das Wichtigste bleibt gleich: Die Hornet vertritt einen eigenständigen, viel Fahrspaß spendenden Ansatz zwischen Supersport und der Betulichkeit klassischer Naked Bikes. Der lebhafte Beweis dafür, dass es diesseits der 1000 cm³ viel Dynamik gibt.

Daten
Vierzylinder-Reihenmotor, 599 cm3, 75 kW (102 PS) bei 13000/min,
64 Nm bei 10500/min, Leichtmetall-Rückgratrahmen, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 296 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 240 mm, Sitzhöhe 800 mm, Gewicht vollgetankt 205 kg, Preis 7690 Euro


Fireblade C-ABS
Als die aktuelle Fireblade auf den Straßen erschien, war das C-ABS noch nicht serienreif, das Motorrad aber bereits dafür vorbereitet. Es legt sich in der Blade mit elf Kilogramm auf die Waage und kostet 1000 Euro Aufpreis – so viel wie bei der 600 RR. Die Akzeptanz unter Sportfahrern ist ungewiss, doch spätestens wenn das erste Regenrennen dank ABS gewonnen wurde, dürfte der Durchbruch gesichert sein.

Daten
Vierzylinder-Reihenmotor, 1000 cm3, 130 kW (178 PS) bei 12000/min, 112 Nm bei 8500/min, Leichtmetall-Brückenrahmen, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 320 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 220 mm, Sitzhöhe 830 mm, Gewicht vollgetankt 210 kg, Preis 14990 Euro

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel