Honda CRF 450 X

46 PS*, 117 kg*, 8850 Euro

Eine Überraschung, dieser erste Sieg einer Honda in einem Sportenduro-Vergleichstest von MOTORRAD. Aber nur auf den ersten Blick. Denn dass es Honda mit der CRF 450 X Ernst meint, bewies bereits der letztjährige Enduro-WM-Titel des Finnen Mika Ahola. Technisch unterscheidet sich die CRF 450 X vom Motocross-Modell CRF 450 R durch einen Elektrostarter, ein weiter gespreiztes Getriebe, das 18-Zoll-Hinterrad, eine weicher abgestimmte Federung, eine Lichtmaschine und die deutlich leisere Auspuffanlage.
Die Qualitäten des Grundkonzepts – immerhin siegte der Honda-Crosser im 450er-Motocross-Vergleichstest von MOTORRAD (Heft 1/2008) – bauten die Techniker in der Enduro-Variante sogar noch aus. Der gezähmte Motor ermöglicht eine deutlich bessere Traktion, ohne seine Dreh­-freude drangeben zu müssen. Die Federelemente reagieren durch die komfortablere Auslegung sensibler, während das neutrale Handling und vor allem die exzellente Lenkpräzision die 450 X letztlich zum außergewöhnlich homogenen Ge­samtkonzept komplettieren.

Fazit: Die CRF 450 X konserviert die gelungene Basis des Motocross-Modells – und macht ihr Potenzial noch einfacher nutzbar

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote