Kosten und Preise

Auch wenn das Reglement so ausgelegt ist, daß die Kosten im Vergleich zu den Superbikes in einem vertretbaren Rahmen gehalten werden, ist die Supersport 600-Klasse nichts für Hobby-Rennfahrer. Wer unter den ersten 15 der DM fahren will, muß entweder tief in die Tasche greifen oder braucht engagierte Sponsoren, die zumindest mit kostenlosem Material zur Seite stehen. Die unten angegebenen Preise sind als Zirka-Preise zu verstehen und können je nach Zulieferer und eingesetzter Motorradmarke variieren. Als Faustformel gilt jedoch: Ein konkurrenzfähiger Supersport-Renner ist mindestens doppelt so teuer wie das Basismotorrad. Die notwendige Arbeitszeit, Benzin und Reifenkosten sowie etwaige Sturzschäden schlagen natürlich extra zu Buche.Motorenkit plus Vergaserkit (Kupplungs- und Ventilfedern, Nockenwellen, CDI-Einheit, Kabelbaum plus Relais, schmaler Zündungsdeckel, Vergaserdüsen und Nadeln) 2800 MarkKit-Getriebe 4000 MarkAuspuff Titan/Stahl 5000 MarkMotortuning (Kurbelwelle erleichtern, Kanäle bearbeiten usw.) 3800 MarkInstandhaltung 3000 MarkVerkleidung plus Höcker und Halterungen 1000 Markgroßer Kühler 850 MarkGabelumbau 500 MarkStoßdämpfer Techno-Flex 1700 MarkLenkerstummel 350 MarkFußrastenanlage 800 MarkDrehzahlmesser 350 MarkSchaltblitz 350 MarkBremsscheiben 1200 MarkLenkungsdämpfer 350 MarkKettenräder und Ritzel 1000 Markein Satz Regenräder 1200 Mark

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote