Leistungsdiagramm BMW F 650 GS

Dicht an dicht verlaufen die Leistungs- und Drehmomentkurven der beiden Rotax-Singles. Vorteile verbucht die Xcountry bis 3500/min, muss sich ab dieser Drehzahl allerdings der F 650 GS unterordnen. Welche mit gemessenen 52 PS oben heraus nur ganz knapp hinter der ein PS stärkeren Neuen zurückbleibt.
Allein seine höhere Drehzahlreserve (7600 statt 7300 Touren)
bewahrt das G-Modell davor, im fünften Gang stotternd wie die F 650 in den Begrenzer zu rennen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel