Mein Fazit Aprilia Pegaso 650 (T)

Ganz klar: Ich begrüße, daß Aprilias Dichterroß seit 1992 vom ausgelassenen und harten Funbike mit bollerndem Krachmotor zu einer beinahe sanftmütigen Reiseenduro weitergezüchtet wurde. Jetzt führt es zwar mehr Kaltblut in den Adern, ist dafür aber äußerst praktisch veranlagt, komfortabel und kultiviert. Auf das Bißchen Drehfreude im oberen Drehzahlbereich kann ich verzichten, von der gewonnenen Laufkultur unten herum habe ich bei Touren und im Alltag viel mehr. Eine Frage des Alters? Na und.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote