Motorrad besser machen Upgrade Honda CBR 600 F

Über 10000 Mal wurde das Einspritzmodell der Honda CBR 600 F, Typencode PC 35, zwischen 2001 und 2007 allein in Deutschland verkauft. Wie man den heute noch ausgezeichneten Sport-Allrounder mit wenig Aufwand fit hält und sogar etwas aufpeppen kann, steht auf den folgenden Seiten.

Foto: Bilski

Als unsere Test-Honda (Baujahr 2002) neu war, galt sie gleichermaßen als Allround-Motorrad und Basismaschine für Supersport-Rennen. 2003 kam für den sportlichen Einsatzzweck die CBR 600 RR auf den Markt. Um die nunmehr klar als Allrounder posi-tionierte F günstiger anbieten zu können, bestückte Honda sie ab 2005 mit nicht einstellbaren Federelementen.

Auch für diese Modellvariante gelten die mit der 2002er-CBR herausgefahrenen Empfehlungen; für die 1999 und 2000 gebaute Vorgängerin – ebenfalls PC 35 genannt, aber noch mit Vergasern und anderer Gabel ausgestattet – die Resultate der Reifen- und Bremsbelagtests. Die übliche Bewertung der optimierten Maschine im Vergleich zum Serienstand kann dieses Upgrade nicht bieten. Wegen Änderungen des Bewertungsschemas ist die alte 1000-Punkte-Wertung nicht mehr aktuell, für eine Neubewertung die nötige Serienbereifung leider nicht mehr erhältlich.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote