Motorrad besser machen Upgrade Honda CBR 600 F

Über 10000 Mal wurde das Einspritzmodell der Honda CBR 600 F, Typencode PC 35, zwischen 2001 und 2007 allein in Deutschland verkauft. Wie man den heute noch ausgezeichneten Sport-Allrounder mit wenig Aufwand fit hält und sogar etwas aufpeppen kann, steht auf den folgenden Seiten.

Foto: Bilski
Über 10000 Mal wurde das Einspritzmodell der Honda CBR 600 F, Typencode PC 35, zwischen 2001 und 2007 allein in Deutschland verkauft.
Über 10000 Mal wurde das Einspritzmodell der Honda CBR 600 F, Typencode PC 35, zwischen 2001 und 2007 allein in Deutschland verkauft.

Als unsere Test-Honda (Baujahr 2002) neu war, galt sie gleichermaßen als Allround-Motorrad und Basismaschine für Supersport-Rennen. 2003 kam für den sportlichen Einsatzzweck die CBR 600 RR auf den Markt. Um die nunmehr klar als Allrounder posi-tionierte F günstiger anbieten zu können, bestückte Honda sie ab 2005 mit nicht einstellbaren Federelementen.

Auch für diese Modellvariante gelten die mit der 2002er-CBR herausgefahrenen Empfehlungen; für die 1999 und 2000 gebaute Vorgängerin – ebenfalls PC 35 genannt, aber noch mit Vergasern und anderer Gabel ausgestattet – die Resultate der Reifen- und Bremsbelagtests. Die übliche Bewertung der optimierten Maschine im Vergleich zum Serienstand kann dieses Upgrade nicht bieten. Wegen Änderungen des Bewertungsschemas ist die alte 1000-Punkte-Wertung nicht mehr aktuell, für eine Neubewertung die nötige Serienbereifung leider nicht mehr erhältlich.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote