MOTORRAD-Messungen

Fahrleistungen1Höchstgeschwindigkeit* 200 km/hBeschleunigung 0-100 km/h 3,6 sek0-140 km/h 6,8 sekDurchzug 60-100 km/h 4,8 sek100-140 km/h 6,1 sek140-180 km/h 6,8 sekTachometerabweichung Anzeige/effektiv 50/48, 100/97 km/hKraftstoffart NormalVerbrauch im Testbei 100 km/h 5,0 l/100 kmbei 130 km/h 6,0 l/100 kmLandstraße 5,1 l/100 kmTheoretische Reichweite 333 kmMaße und GewichteL/B/H 2150/ 800/1250 mmSitzhöhe 810 mmWendekreis 5950 mmGewicht vollgetankt 195 kgZulässiges Gesamtgewicht* 400 kgZuladung 205 kgRadlastverteilung v/h 47/53 %Tankinhalt* 17 LiterMOTORRAD Messwerte²Bremsen und FahrdynamikBremsmessungBremsweg aus 100 km/h 39,4 Meter Mittlere Verzögerung 9,8 m/s² Bemerkungen: Harter Druckpunkt bei dennoch guter Dosierbarkeit. Geringfügig schlechtere Verzögerungswerte als mit der Vorjahresbereifung ME Z4. Gabel geht auf Block.Handling-Parcours I (schneller Slalom)Beste Rundenzeit 20,6 sek vmax am Messpunkt 102,5 km/h Bemerkungen: Das spielerische Handling ermöglicht der SV 650 ein schnelles Umlegen bei geringen Lenkkräften. Positiv das straffere Heck, negativ ist immer noch die unterdämpfte Gabel. Handling-Parcours II (langsamer Slalom)Beste Rundenzeit 27,9 sek vmax am Messpunkt 55,6 km/h Bemerkungen: Der Tourensportreifen Dunlop D 220 L baut sehr schnell Haftung auf, schon nach den ersten Bögen kann in maximaler Schräglage um die Pylonen gefahren werden. Sehr enger Bogen am Umkehrpunkt möglich. Kreisbahn ( 46 MeterBeste Rundenzeit 10,8 sek vmax am Messpunkt 51,9 km/h Bemerkungen: Deutlich spürbares Aufstellmoment beim Bremsen. Beim Überfahren der Bodenwelle liefert der 60er-Vorderreifen in maximaler Schräglage zu wenig Eigendämpfung, weshalb das Vorderrad abheben kann. * Herstellerangaben; 1 Messbedingungen: Temperatur 10 Grad, leichter Wind, Messort Neuhausen o. E.;² MOTORRAD-Testparcours, Werte von Handlingkurs und Bremsentest aus den drei besten Fahrversuchen gemittelt

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel