MOTORRAD-Messungen

Fahrleistungen
Höchstgeschwindigkeit* 295 km/h

Beschleunigung
0–100 km/h 3,0 sek
0–140 km/h 4,5 sek
0–200 km/h 7,5 sek

Durchzug
60–100 km/h 3,1 sek
100–140 km/h 3,0 sek
140–180 km/h 2,9 sek

Tachometerabweichung
Effektiv (Anzeige 50/100) 48/94 km/h

Drehzahlmesserabweichung
Anzeige roter Bereich 13500/min
Effektiv 12900/min

Verbrauch im Test
bei 130 km/h 5,1 l/100 km
Landstraße 5,3 l/100 km
Theor. Reichweite 340 km
Kraftstoffart Super

Maße und Gewichte
L/B/H 2035/780/1136 mm
Sitzhöhe 810 mm
Lenkerhöhe 870 mm
Wendekreis 6900 mm
Gewicht vollgetankt 200 kg
Zuladung 175 kg
Radlastverteilung v/h 52/48 %
Fahrdynamik1
Bremsmessung
Bremsweg aus 100 km/h 37,9 Meter
Mittlere Verzögerung 10,2 m/s2

Bemerkungen: Deutlich besseres Ansprechverhalten der Vorderradbremse gegenüber dem Vorgängermodell. Extrem schnell und ohne Nachdosierung kann der maximale Bremsdruck aufgebaut werden. Beim starken Bremsen mit abgehobenem Hinterrad dreht das Heck aus der Spur. Die ausgesprochen guten Verzögerungswerte werden nur erreicht, wenn das Hinterrad zur Führung auf dem Boden gehalten wird.

Handling-Parcours I (schneller Slalom)
Rundenzeit 19,4 sek
vmax am Messpunkt 115,0 km/h

Bemerkungen: Die schnellen Rundenzeiten erreicht die GSX-R 1000 durch ihre tolle Handlichkeit und den antrittsstarken, super ansprechenden Motor.

Handling-Parcours II (langsamer Slalom)
Rundenzeit 27,8 sek
vmax am Messpunkt 55,1 km/h

Bemerkungen: Unangenehm fällt auf, dass bei extremen Schräglagen gelegentlich das Vorderrad einklappt. Supersporttypische Schräglagenfreiheit. Exzellente, feinfühlige Gasannahme, vor allem nach dem engen Umkehrpunkt. Geringes Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote