MOTORRAD-Messungen Suzuki GSX-R 750

Fahrleistungen
Höchstgeschwindigkeit* 275 km/h

Beschleunigung
0–100 km/h 3,1 sek
0–140 km/h 4,9 sek
0–200 km/h 8,8 sek

Durchzug
60–100 km/h 4,2 sek
100–140 km/h 4,0 sek
140–180 km/h 4,2 sek

Tachometerabweichung
Effektiv (Anzeige 50/100) 48/95 km/h

Drehzahlmesserabweichung
Anzeige roter Bereich 14000/min
Effektiv 13500/min

Verbrauch im Test
bei 100 km/h 5,0 l/100 km
bei 130 km/h 5,8 l/100 km
Landstraße 5,1 l/100 km
Theor. Reichweite 333 km
Kraftstoffart Super

Maße und Gewichte
L/B/H 2006/800/1140 mm
Sitzhöhe 830 mm
Lenkerhöhe 855 mm
Wendekreis 6740 mm
Gewicht vollgetankt 197 kg
Zuladung 183 kg
Radlastverteilung v/h 51/49 %
Fahrdynamik1
Bremsmessung
Bremsweg aus 100 km/h 41,8 m
Mittlere Verzögerung 9,2 m/s2
Bemerkungen: Mit guter Dosierbarkeit und geringer Handkraft packen die Bremszangen zu. Doch das Heck steigt früh und bricht aus. Selbst wenn das Hinterrad noch am Boden bleibt, tanzt es aus der Spur.

Handling-Parcours I (schneller Slalom)
Beste Rundenzeit 20,2 sek
vmax am Messpunkt 110,5 km/h
Bemerkungen: Mit geringer Lenkkraft pfeilt die GSX-R 750 durch die Pylonen. Am
Umkehrpunkt gefällt die enge Linienwahl, störend sind die harten Lastwechsel. Die 1000er-GSX-R verlangt mehr Lenkkraft.

Handling-Parcours II (langsamer Slalom)
Beste Rundenzeit 28,2 sek
vmax am Messpunkt 58,8 km/h
Bemerkungen: Klasse Handling und die leicht hingezirkelte Wende ermöglichen gute Werte, die Bridgestone BT 014 einen hohen Speed. Nachteile: wenig Rückmeldung beim harten Umlegen in Schräglage.

Kreisbahn Ø 46 Meter
Beste Rundenzeit 10,1 sek
vmax am Messpunkt: 55,9 km/h
Bemerkungen: Auch hier erstaunlich hoher Kurvenspeed mit geringen Lenkkräften. Die weiche Karkasse des BT 014 federt die Schläge der Trennfugen sauber ab.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote