MOTORRAD-Messungen Honda Deauville

Fahrleistungen
Höchstgeschwindigkeit* 184 km/h

Beschleunigung
0–100 km/h 6,0 sek
0–140 km/h 12,3 sek

Durchzug
60–100 km/h 7,0 sek
100–140 km/h 8,5 sek

Tachometerabweichung
effektiv (Anzeige 50/100) 48/95 km/h

Drehzahlmesserabweichung
Anzeige roter Breich 8500/min
effektiv 8400/min

Verbrauch im Test
bei 100 km/h 3,9 l/100 km
bei 130 km/h 5,6 l/100 km
Landstraße 4,1 l/100 km
Theor. Reichweite 463 km
Kraftstoffart Normal

Maße und Gewichte
L/B/H 2220/870/1240 mm
Sitzhöhe 820 mm
Lenkerhöhe 1050 mm
Wendekreis 5620 mm
Gewicht vollgetankt 250 kg
Zuladung 190 kg
Radlastverteilung v/h 43/57%
Fahrdynamik1
Bremsmessung
Bremsweg aus 100 km/h 40,7 Meter
Mittlere Verzögerung 9,5 m/s2

Bemerkungen: gleich bleibend gute, sehr hohe Verzögerungswerte bei gleichzeitiger Betätigung beider Bremsen. Wenn man nur vorn bremst, sind sowohl Dosierbarkeit als auch Verzögerung nicht optimal. Wird lediglich hinten gebremst, bricht die Deauville leicht nach rechts aus.

Handling-Parcours I (schneller Slalom)
Beste Rundenzeit 22,9 sek
vmax am Messpunkt 84,6 km/h

Bemerkungen: Der breite Lenker und der schmale Hinterreifen sorgen für eine sehr gute Handlichkeit. Die Deauville passiert den Umkehrpunkt leichtfüßig mit guter Rückmeldung. Die mäßige Zeit resultiert aus der geringen Motorleistung.

Handling-Parcours II (langsamer Slalom)
Beste Rundenzeit 29,5 sek
vmax am Messpunkt 52,7 km/h

Bemerkungen: Der langsame Slalom wird bestimmt durch aufsetzende Teile wie Fußrasten, Auspuff sowie Brems- und Schalthebel. Aufgrund ihrer Handlichkeit könnte die Deauville wesentlich schneller sein.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote