MOTORRAD-Messwerte Suzuki GSF 600 Bandit

MOTORRAD-MesswerteBremsen und FahrdynamicBremsmessung Bremsweg aus 100 km/h 39,4 m Mittlere Verzögerung 9,8 m/s2 Bemerkungen:Etwas stumpf und mit wenig Biss, benötigt die Suzuki-Bremse eine hohe Handkraft für optimale Verzögerungswerte. Die weiche Gabel geht dabei auf Block, insgesamt aber bleibt die kleine Bandit ausreichend stabil und sicher. Handling-Parcours I. (schneller Slalom)Beste Rundenzeit 21,3 sekVmax am Messpunkt 98,9 km/hDie erfreulich geringe Lenkkraft kann die Suzuki, bedingt durch das weich abgestimmte Fahrwerk, nicht ganz umsetzten. Sie taucht bei Schräglagenwechsel weit ein und verliert dabei an Lenkpräzision und Stabilität. Handlingparcours II. (enger Slalom) Beste Rundenzeit 28,6 sekVmax am Messpunkt 54,0 km/hBemerkungen: Mit sehr wenig Kraft lässt sich die Suzuki um die langen Bögen zirkeln, bleibt dabei ausreichend stabil und lenkpräzise und profitiert von den jetzt montierten sportlichen Bridgestone BT-56-Reifen. Nur wenn Rasten oder Ständer aufsetzen, kommt Unruhe in das Chassis.Kreisbahn 0 46 MeterBeste Rundenzeit 11,3 sekVmax am Messpunkt 49,5 km/h Bemerkungen: Die Schräglagenfreiheit wird durch Seitenständer und Rasten eingeschränkt. Beim Überfahren der Trennfugen in großer Schräglage kommt die Gabel an ihre Grenzen, das Vorderrad springt und verliert für eine kurzen Moment die Haftung.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote