MOTORRAD-Messwerte MV Agusta 750 F4 S

MOTORRAD-MesswerteBremsen und FahrdynamikBremsweg aus 100 km/h 38,8 mMittlere Bremsverzögerung 9,9 m/s2Bemerkungen: Sehr fein dosierbare Bremsanlage vorn und hinten. Durch die hohe Vorderradlast neigt das Hinterrad relativ früh zum Abheben. Die optimale Verzögerung benötigt deshalb etwas Übung und Fingerspritzengefühl, zumal das Hinterrad dabei gerne aus der Spur tanzt. Handling-Parcours I. (schneller Slalom) Beste Rundenzeit 20,27 svmax am Messpunkt 112,5 km/hBemerkungen: Die MV Agusta markiert hier den bisherigen Bestwert in allen MOTORRAD-Toptests. Millimeter genaue, mit relativ geringen Lenkkräften pfeilt sie durch die Pylonen und profitiert von den gut gedämpften Federelementen, ihrem steifen Chassis und der ungewöhnlich schlanken Silhouette. Handling Parcours II. (langsamer Slalom)Beste Rundenzeit 29,2 svmax am Messpunkt 56 km/hBemerkungen: Auch durch die langen , s-förmig angelegten Kurven bügelt das stabile Fahrwerk wie an der Schnur gezogen. Auffallend jedoch, das die MV beim harten Einlenken dazu tendiert, übers Vorderrad zu rutschen. Die leichten Durchzugsschwächen des Motors verhindern bessere Rundenzeiten. Kreisbahn 0 46 mBeste Rundenzeit 10,25 svmax am Messpunkt 56,2 km/hBemerkungen: Mit bester Kurvenstabilität, unendlicher Schräglagenfreiheit und griffigen Reifen setzt die MV Agusta auch in der Kreisbahn Bestwerte. Doch wie im Slalom II. ist eine klare Tendenz auszumachen, an der Haftgrenze über das Vorderrad zu rutschen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote