MV Agusta

1078 Brutale RR/989 Brutale R
Kein anderes Motorrad trägt die Detail-Besessenheit ihrer Macher derart zur Schau wie die Brutale von MV. Das hat sich auch bei den zwei neuesten Varianten 989 R und 1078 RR nicht geändert, die sich vor allem durch mehr Hubraum und damit mehr Leistung von ihren Vorgängerinnen unterscheiden. Ihren Aufpreis rechtfertigt die 1078 nicht allein mit dem größeren Motor, sondern auch mit leichten Schmiedefelgen, Brembo-Monobloc-Bremsen und Anti-Hopping-Kupplung.

Daten
Vierzylinder-Reihenmotor, 982/1078 cm3, 104/108 kW (141/147 PS) bei 10950/11000/min, 104/115 Nm bei 7800/min, Stahl-Gitterrohrrahmen, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 310/320 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 210 mm, Sitzhöhe 805 mm, Gewicht vollgetankt ca. 205 kg, Preis 16150/18450 Euro


F4 1078 RR 312
Die MV Agusta F4 trägt für 2009 die neueste Ausbaustufe des bekannten Vierzylinders in sich. Durch eine von 76 auf 79 Millimeter vergrößerte Bohrung wuchs der Hubraum auf 1078 Kubikzentimeter. Über mangelnde Leistung kann sich garantiert keiner beklagen – 190 PS machen die schmal gebaute F4 312 km/h schnell, daher auch der Namenszusatz. Das Fahrwerk wurde nur mehr in Details verändert und verbessert, schließlich gehörte es bisher schon zur Referenzklasse.

Daten
Vierzylinder-Reihenmotor, 1078 cm3, 140 kW (190 PS) bei 12200/min,
124 Nm bei 8200/min, Stahl-Gitterrohrrahmen, Doppelscheibenbremse vorn, Ø 320 mm, Scheibenbremse hinten, Ø 210 mm, Sitzhöhe 810 mm, Gewicht vollgetankt ca. 220 kg, Preis 22490 Euro

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote