Sauer Gespannbau

Seit 1980 baut Peter Sauer Gespanne. Waren es anfangs MZ-, Ural- und Dnepr-Motorräder, denen der Kraftfahrzeugmechaniker-Meister auf drei Räder half, so sind es in den letzten Jahren vorwiegend BMW- und Harley-Fahrer und neuerdings auch Triumph-Treiber, denen Sauer den Gespannspaß näherbringt. Prinzipiell kann er jedem Fabrikat und Modell zum dritten Rad verhelfen. Der ruhige Perfektionist verkauft keine Bausätze, die Um- und Anbauten führt er immer selbst durch. Das macht Sauer-Gespanne fahrsicher und qualitativ hochwertig, aber auch nicht ganz billig. Acht eigene Seitenwagen-Modelle hat der Spezialist im Programm. Vom Einsteiger-Boot über den Familien-Zweisitzer bis zum motorsporttauglichen Renn-Flachmann ist alles zu bekommen. Neben dem Sonnenwind ist der Bruno (Foto links, mit BMW R 1100 R ab 34 950 Mark) besonders gefragt.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote