Schon gefahren: Honda Crossrunner V4-Funbike Honda Crossrunner

Honda steckt den V4 aus dem Sporttourer VFR in ein hochbeiniges Funbike. Ob das Konzept Früchte trägt, durfte 2Räder bereits erschnuppern.

Foto: fact

Die Transplantation ist geglückt. Bislang stößt die Crossrunner den aus der VFR stammenden V4 nicht ab, bei der Operation traten keine Komplikationen auf. Das liegt vielleicht daran, dass Hondas neues Funbike nicht wenige Gene mit dem alten Tourensportler gemein hat: Nicht nur die gesamte Antriebseinheit, sondern auch fast das komplette Chassis wurde übernommen. Dazu gehört auch der Abstand von Sitzbank und Fußrasten, der zu einer recht sportlichen Haltung bauchabwärts führt. Sportfahrer begrüßen die aktive Haltung, Reiseenduristen weniger - und lange Kerls und Mädels müssen ihre Beine stark anwinkeln.

Honda-typisch finden die Hände wie von selbst zu Hebeln, Schaltern und Armaturen, gut scheint der Schwerpunkt des Motorrads gewählt: In Fahrt verpufft das Gewicht von fast fünf Zentnern, Leichtfüßigkeit regiert. Die sensibel ansprechenden Federelemente tragen dazu bei: Selbst für Huckelpisten bieten sie ausreichend Federweg, aber nicht so viel, dass Enduro-Schaukeln zu befürchten wäre. Ähnlich entspannt der Motor: Zwischen 3000/min und 6000/min legt er kontinuierlich zu, kein Drehmomentloch stört das Kurvensurfen. Wer's krachen lassen will, steppt zwei Gänge runter und hievt die Drehzahl über 7000/min. Dann nämlich schaltet die V-TEC-Ventilsteuerung von Zwei- auf Vierventilbetrieb um, schreit der V4 los und zeigt, dass er auch anders kann - einfach zu fahren bleibt die Honda dann trotzdem. Sieht ganz so aus, als sei die Kreuzung von Touring- und Funbike gelungen.

 

Kurzurteil

Positiv

  • Spielerisches Handling
  • Komfortable Federung
  • Schmales Rahmenheck eignet sich gut für Koffer
  • Geschmeidiger Motorlauf
  • Einfach zu fahren
  • Fein regelndes ABS serienmäßig


Negativ

  • Sitzposition ist auf Dauer ermüdend
  • Fahrwerk bietet wenige Einstellmöglichkeiten
  • Schlecht ablesbare Instrumente
Anzeige
Anzeige
Foto: Hersteller

Technische Daten

Technische Daten*

Motor:
Vierzylinder-Viertakt/V
Hubraum: 782 cm³
Kraftübertragung: Sechsganggetriebe/Kette
Leistung: 74,9 kW (102 PS) bei 10 000/min
Max. Drehmoment: 73 Nm bei 9500/min
Bremse vorn: Doppelscheibe (Ø 296 mm)
Bremse hinten: Scheibe (Ø 256 mm)
Reifen vorn: 120/70 ZR 17
Reifen hinten: 180/55 ZR 17
Federweg vorn/hinten: 165/145 mm
Radstand: 1464 mm
Sitzhöhe: 816 mm
Tankinhalt: 21,5 Liter, Normal
Farben: Rot, Schwarz, Weiß
Wartungsintervall: 12 000 km
Preis: 10 790 Euro plus Nebenkosten

*Werksangabe

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel