Schon gefahren: Honda Fireblade Mächtig Zunder: Die Honda Fireblade

Zum 20. Geburtstag der Fireblade spendierte Honda seinem Vorzeigesportler ansehnliche Neuerungen. 2Räder durfte schon einmal zur Probe zündeln.

Foto: Honda

CBR 1000 RR Fireblade

Einfach zu fahren,  das war die Fireblade schon vor 19 Jahren. Seither demonstriert sie, dass Supersport nicht gleichbedeutend mit Superstress ist. Zwar kann die Blade, auch nach der sanften Modellpflege, leistungsmäßig mit vielen anderen Supersportlern nicht ganz mithalten, doch bringt sie ihre Pferdestärken perfekt auf die Straße.

Die einst etwas pummelige Honda ist im zweiten Jahrzehnt optisch deutlich gereift. Der Blick aggressiver, das Cockpit gewachsen, die Taille befreit vom Babyspeck. Gute Manieren behält sie sich bei, zeigt sich sogar noch besser erzogen als je zuvor. Nie wird sie übermütig, überlässt dem Fahrer immer die Kontrolle und unterstützt ihn mit einem neuerdings serienmäßigen, sportlich programmierten ABS.

Anzeige
Foto: Hersteller

Die Integralbremse sorgt dafür, dass die Bremskraft auf beide Räder wirkt. Neue Showa-Federelemente dämpfen hervor-ragend und geben ein glasklares Feedback. Die überarbeiteten Vorder- und Hinterrad-auf-hängungen sorgen zudem für super Handling und optimale Traktion. Wer an dem Antrieb der Supersportlerin meckert, betreibt Kritik auf allerhöchstem Niveau, denn die Spitzenleistung des Vierzylinders reicht dicke.

Kräftiger Schub aus der Mitte, feinfühlige Gas-annahme, harmonische Leistungsentfaltung - solche Qualitäten zählen im Betrieb abseits einer Rennstrecke viel mehr als die letzten PS Spitzenleistung. Sogar zu Piloten mit wenig Erfahrung ist die Fireblade freundlich; sie ist frei von Tücke bleibt gut beherrschbar, solange der Fahrer seine Gashand beherrscht.

Anzeige
Foto: Hersteller

Kurzurteil

+ Kräftiger und kultivierter Motor
+ Ausgewogenes Fahrwerk
+ Gutes ABS serienmäßig
+ Zweckmäßige Ausstattung
+ Leicht zu kontrollieren
+ Messerscharfes Handling

- Design weniger charakteristisch als beim Vormodell
- Kein echtes Alltagsbike

Foto: Hersteller

Technische Daten

Technische Daten

Motor: Vierzylinder-Viertakt/Reihe
Hubraum: 1000 cm³
Kraftübertragung: Sechsganggetriebe/Kette
Leistung: 131 kW (178 PS) bei 12 000/min
Max. Drehmoment: 112 Nm bei 8500/min
Bremse vorn: Doppelscheibe (Ø 320 mm)
Bremse hinten: Scheibe (Ø 220 mm)
Reifen vorn: 120/70 ZR 17
Reifen hinten: 120/70 ZR 17
Federweg vorn/hinten 120/138 mm
Tankinhalt: 17,7 Liter, Normal
Farben: Schwarz, Rot, Weiß
Wartungsintervalle: keine Angaben
Preis: 14990 Euro zzgl. Nebenkosten

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel