Supermoto oder Super Duke?

Die Sitzposition (siehe Foto oben) beweist es: Die Super Duke R (links) spricht mit zurückgesetzten Fußrasten, tiefem Lenker und aggressivem Styling die Straßensport-Fraktion an, die Supermoto R (rechts) zeigt mit hohem Lenker und längeren Federwegen noch ihre Offroad-Wurzeln. Von jeder Version dieser beiden Zweizylinder bietet KTM auch eine nur unwesentlich weniger sportlich ausgerichtete Basis-Variante – ohne das Kürzel R – an.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote