04.08.2011 Von: Gerhard Eirich
Erschienen in: 17/ 2011 MOTORRAD

Suzukis neue Allzweckwaffe im Test (Teil 2) Der 650er-V2-Stammbaum von Suzuki

Suzuki-V-Strom-V2-Motor_020 (jpg)

 

Foto: Hersteller  

Potassium (153 Forenbeiträge) fährt SUZUKI V-Strom 650

Stichal (107 Forenbeiträge) fährt SUZUKI V-Strom 650

DJAndy (47 Forenbeiträge) fährt SUZUKI V-Strom 650

Aborigi (46 Forenbeiträge) fährt SUZUKI V-Strom 650

FatmaN (28 Forenbeiträge) fährt SUZUKI V-Strom 650

Ein Glückstreffer: Der 1999 in der SV 650 debütierende V2 wirkte von Beginn an ausgereift, erwies sich als zuverlässig und schaffte es, als Antrieb für verschiedene Bike-Konzepte zu überzeugen. Sportfans schätzen Durchzugskraft und Drehfreude, Tourenfahrer seine Laufkultur und Sparsamkeit. Diverse Verbesserungen im Laufe der Bauzeit gipfeln in der aktuellen Evolutionsstufe in der V-Strom, Modelljahr 2012: Mit gemessenen 71 PS steht der aktuelle V2 gut im Futter.


Suzuki-V-Strom--650-Stammbaum--010 (jpg)

 

Foto: Hersteller  

1999: Der charakterstarke, kernig bollernde Kurzhuber (noch ohne Abgasreinigung und mit 39er-Mikuni-Vergasern) sorgt in der SV 650 für überraschende Fahrleistungen und verblüfft die Konkurrenz.

 

Suzuki-V-Strom--650-Stammbaum-020 (jpg)

 

Foto: Hersteller  

2003: Zunehmend strengere Abgasvorschriften erfordern die Bestückung des V2 mit Einspritzung und U-Kat. An der Leistung von 71 PS ändert sich nichts, doch kommt der Motor jetzt auch in der neuen Reiseenduro V-Strom 650 zum Einsatz. Der anfangs schwarze V2 präsentiert sich übrigens seit 2001 in Silber.

Suzuki-V-Strom--650-Stammbaum-030 (jpg)

 

Foto: Hersteller  

2007: Änderungen am Motormanagement sowie ein G-Kat lassen den V2 nun die Euro-3-Norm erfüllen. Zudem mutiert der Zweizylinder zum Doppelzünder, sprich: Je zwei Zündkerzen pro Zylinder liefern die notwendigen Zündfunken.

2008: Die SV verschwindet aus dem Programm, doch für den Einsatz in der V-Strom erhält der V2 geänderte Kolbenringe. Lichtmaschine und Regler werden ebenfalls modifiziert.

Suzuki-V-Strom--650-Stammbaum-040 (jpg)

 

Foto: Hersteller  

2009: Für die SV-Nachfolgerin Gladius wird der V2 mächtig umgekrempelt und auf Drehmoment getrimmt: Kurbelwelle mit mehr Schwungmasse, leichtere Ventile und Federn, geänderte Nockenwellen, neue Einspritzung mit Doppeldrosselklappen.

 

 

2010: Am "alten" V-Strom-V2 werden Kurbelwellenlager und Lichtmaschine geändert.

Suzuki-V-Strom--650-Stammbaum-050 (jpg)

 

Foto: Hersteller  

2012: Die neue V-Strom erhält den Gladius-Motor, jedoch auf 69 statt auf 72 PS abgestimmt.

Aktuelle Gebrauchtangebote
 

WEITER ZU SEITE 3: MOTORRAD Fazit

    1 | 2 | 3 | 4 |     

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN 


  • Marke

    Lade...

  • Modell

    Bitte Marke auswählen!

Moment der Woche
Moment der Woche
Jede Woche ein starkes Motiv aus der bunten Welt von MOTORRAD, MOTORRAD Classic, PS oder dem...mehr
Gebrauchtmarkt
32419
Meisterschaftsstand der Superbike-Klasse in der SUPERBIKE*IDM 2014
Meisterschaftsstand der Superbike-Klasse in der SUPERBIKE*IDM 2014

Auch nach fünf von acht Terminen der SUPERBIKE*IDM kann Xavi Forés (Ducati) die Führung... mehr

SUPERBIKE*IDM auf dem Schleizer Dreieck
SUPERBIKE*IDM auf dem Schleizer Dreieck

Glühende Hitze und spannende Kämpfe in jeder einzelnen Klasse: Die SUPERBIKE*IDM ist auf Hochtouren... mehr

Heftvorschau MOTORRAD CLASSIC 06/2014
Heftvorschau MOTORRAD CLASSIC 06/2014

MOTORRAD CLASSIC 6/2014 liegt ab dem 11. Juli 2014 am Kiosk. Freunde klassischer Motorräder können... mehr

SUZUKI V-Strom 650

SUZUKI V-Strom 650 BJ: 2014, 254 KM
6490 €

SUZUKI V-Strom 650

SUZUKI V-Strom 650 BJ: 2010, 5119 KM
6790 €

SUZUKI V-Strom 650

SUZUKI V-Strom 650 BJ: 2013, 1722 KM
6190 €

SUZUKI SFV 650 Gladius

SUZUKI SFV 650 Gladius BJ:2010
72 PS 205 KG

SUZUKI GSX-R 1000

SUZUKI GSX-R 1000 BJ:2001
160 PS 165 KG

SUZUKI GSX-R 600

SUZUKI GSX-R 600 BJ:2011
125 PS

SUZUKI GS 500

SUZUKI GS 500 BJ:1979