Was sonst noch auffiel

Plus
Gut erreichbarer Seitenständer
Für diese Fahrzeuggattung ungewöhnlicher Schaltblitz
Ordentliche Sicht in den Rückspiegeln
Tadelloses Startverhalten
Exakte Verbrauchsanzeige des Bordcomputers
Einfache Luftdruckkontrolle mittels gekröpfter Ventile

Minus
Ein Inbusschlüssel und ein Schraubendreher als Bordwerkzeug. Selbst der Hakenschlüssel zum Vorspannen des Federbeins fehlt
Geringer Lenkeinschlag

Technische Unterschiede zum Daytona-Motor
Geänderte Nockenprofile für weniger Ventilhub und eine geringere Ventilüberschneidung
Guss- statt Schmiedekolben
Geändertes Mapping und 700/min früher einsetzender Drehzahlbegrenzer

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote