Zubehör im Test

Ergonomie

Windschutz
Was den Superbike-Piloten recht, ist dem 125er-Fahrer nur billig. Die höhere, leicht getönte Scheibe von Yamaha (99 Euro) sieht nicht nur gut aus, sie bietet auch tatsächlich besseren Windschutz und lässt sich spannungsfrei montieren. Nur dass der Kantenschutz nicht angegossen ist, sondern über eine Gummileiste aufgesetzt wird, wirkt billig.

Tieferlegungssatz
Über geänderte Umlenkhebel senkt der Alpha-Technik-Kit (98 Euro, www.alphatechnik.de) die Sitz-höhe um gut 40 Millimeter. Zur Montage muss die Feder ausgebaut werden, um zwei Alu-Halbmonde um die Kolbenstange zu montieren. Dies reduziert den nutz-baren Federweg deutlich.

Lenkererhöhung
Mittels zweier sieben Millimeter starker Distanzbuchsen, die es mit etwas Geschick beim Schlosser um die Ecke gibt, und längerer Inbus-Schrauben lassen sich die Lenkerhälften bis zur Oberkante der Standrohre nach oben schieben, was die Sitzposition etwas entspannter gestaltet und die Handgelenke ein wenig entlastet.


Leistung

Drossel
Der 80-km/h-Drosselsatz von Alpha-Technik (219 Euro) macht die Yamaha A1-Scheintauglich. Ein Zusatz-Steuergerät regelt ab, sobald sie die 80-km/h-Marke überschreitet. Prima, weil ansonsten volle Drehzahl und die ganze Leistung zur Verfügung stehen und der Einbau dank ausführlicher Anleitung leicht ist.


Sturzschutz

Sturzpads
Zur Montage der Sturzpads aus dem Yamaha-Programm (99 Euro, www.yamaha-motor.de) muss die Verkleidung etwas nachbearbeitet werden. Die Passform der von der Größe her stark an Hafenpoller erinnernden Teile ist gut. Ihre Wirksamkeit haben wir nicht getestet.


Optik

Kennzeichen
Wenn ein Teil an der YZF die ansonsten tolle Optik stört, dann der ellenlange Kennzeichenhalter. Abhilfe schafft das deutlich filigranere Edelstahl-Teil von Alpha-Technik (69 Euro). Die Passform ist gut, die Montage wegen der Kabel etwas fummelig.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel