Brandenburg 2010 Streusandbüchse

Geführte Offroad-Wanderung südlich der Hauptstadt

Foto: action team
Unbeschwertes Sandvergnügen mitten die Deutschland: Brandenburg
Unbeschwertes Sandvergnügen mitten die Deutschland: Brandenburg

Schon vor Hunderten von Jahren wurde die Mark Brandenburg liebevoll-spöttisch als „des Heiligen Römischen Reiches Streusandbüchse“ bezeichnet. Der sandige, karge Boden der Mark Brandenburg, auf dem ausgedehnte Kiefern-, Birken- und Heidekulturen gedeihen, führte zu dem Spitznamen für diese reizvolle Landschaft.


Sand – das ist auch das Stichwort für die Tour. Denn meist auf sandigem Untergrund, aber auch auf Waldwegen, Schotterpisten und wenigen asphaltierten Sträßchen führt die Tour durch die wunderschöne Wald- und Heidelandschaft Brandenburgs. Um sich mit dem Fahren im Gelände vertraut zu machen, beginnt die Tour mit einem kleinen Offroad-Training. Danach folgen drei Tagestouren durch die herrlich unberührten Landschaften. Unterwegs gibt es immer wieder etwas zu entdecken; z.B. mittelalterliche Burgen oder idyllische Seen, die zum Baden einladen. Und am Abend erwarten den müden Enduristen märkische Köstlichkeiten im Biergarten unserer Basispension südlich von Berlin.

Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 450 km
Tagesetappen: 120–200 km
Straßenzustand: Meist gut befahrbare breite oder enge, aber meist sehr sandige Feld- und Waldwege. Bei Regen werden die Wege mitunter sehr schlammig. Daher sind grobstollige Reifen Voraussetzung
Fahrkönnen: Auch für Toureinsteiger und große Reiseenduros geeignet, jedoch ist die vorherige Teilnahme an einem Enduro-Lehrgang Voraussetzung. Der Schwierigkeitsgrad ist stark vom Wetter abhängig
Klima: Gemäßigtes Kontinentalklima, die Touren finden zwar im Sommer statt, aber auch dann kann es mal kühl und regnerisch sein
Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer
Besonderheiten: Geführte Endurowande- rung inklusive kleinem Offroad-Training. Neben dem Geländefahren bleibt auch etwas Zeit für Sightseeing. Beifahrer und Einzelzimmer sind nicht möglich

Preise

Fahrer: 375 Euro
Leistungen: 3 Übernachtungen in einer Pension im Doppelzimmer mit Dusche/WC, Halbpension, deutschsprachige Reiseleitung, Reisesicherungsschein
Nicht eingeschlossen: Motorräder, Benzin, Mittagessen, Getränke, Reiserücktrittskosten-Versicherung

Programm

1. Tag: Individuelle Anreise zur Basispension 60 km südlich von Berlin
2. Tag: Kleines Enduro-Training, dann Tourstart Richtung Westen. Schotter und Sand wechseln sich ab. Mittagessen auf der Burg Eisenhardt in Belzig, zurück geht es durch das Märkische Land auf Feld und Wiesenwegen
3. Tag: Richtung Norden bis an Berlins Stadtgrenze, viele Tiefsandpassagen, geringer Asphaltanteil. Mittagessen an der Wasserski-Bahn von Großbeeren, Abstecher zur Sanddünenlandschaft bei Saarmund
4. Tag: Richtung Südwesten zur Burg Rabenstein, Mittagessen und zurück über sandige Wald- und Feldwege, Tourende am Nachmittag


(Änderungen vorbehalten)

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote