Apennin 2010 Spaghetti Serpentine

Wenn es für Kurven Sterne gäbe, dann hätte der Apennin deren fünf.

Foto: Deleker
Malerischer geht's nicht: die Hafenstädtchen an der ligurischen Küste.
Malerischer geht's nicht: die Hafenstädtchen an der ligurischen Küste.
Der immergrüne Apennin bleibt von den großen Touristenströmen nahezu unberührt. Obwohl es auch hier genug zu besichtigen gäbe, steht bei dieser Tour das Motorradeln auf wenig frequentierten, kurvigen Sträßchen im Vordergrund. Schon die Anfahrt verwöhnt zwischen Como und Maggiore mit aberwitzigen Kurvenorgien und kleinen gewundenen Schmugglerpfaden. Danach lässt es sich prima über den wilden Hauptkamm des Apennin schwingen.

Wie die Hügel, so die Straßen, sagt man. Im Apennin also immer schön rund. So wie die Via Aurelia an der Küste vor La Spezia, die bestimmt alle süchtig macht: die einen wegen der fantastischen Ausblicke auf die Riviera, die anderen ob ihrer atemberaubenden Kurvenkombinationen und des griffigen Asphalts.

Schön, dass das Basishotel für zwei Nächte sowohl über dem blauen Meer als auch ganz nah an dieser traumhaften Küstenstrasse liegt.
Damit ein jeder glücklich werde.
Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 1600 km
Tagesetappen: 270–360 km
Straßenzustand: Kurven ohne Ende, zum Teil kleinste Sträßchen, meistens sehr gut, aber auch mal schlecht asphaltiert
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken und in Spitzkehren sicher beherrscht werden, auch auf kleinsten und schwierigen Bergstraßen
Klima: In den Alpen manchmal noch kalt, im Süden mildes Höhen-, später mediterranes Klima
Unterkünfte: Der Hotelstandard dieser Tour liegt im Durchschnitt bei über drei Sternen
Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer
Besonderheiten: Das Fahren steht im Vordergrund, teils anstrengende Etappen, kein Sightseeing

Preise

Fahrer: 890 Euro
Beifahrer: 630 Euro
EZ-Zuschlag: 180 Euro

Leistungen:
7 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Eintrittsgelder,
Mautgebühren (auch Autobahn), deutsche Reiseleitung, Reisesicherungsschein

Nicht eingeschlossen:
Motorräder, Benzin, Mittagessen, Getränke (auch Kaffeepausen), Reiserücktrittskosten-Versicherung

Programm

1. Tag: Individuelle Anreise zum Treffpunkt-Hotel in Davos
2. Tag: Davos, Julier-Pass, Maloja-Pass, Comer See, Lago Maggiore
3. Tag: Lago Maggiore, Poebene, Colline del Po, ligurischer Apennin, Küste bei Savona
4. Tag: Nördlicher Apennin, rund um Genua, Via Aurelia, ligurische Küste
5. Tag: Wanderung im oder Motorradtour ins Cinque Terre
6. Tag: Quer über den hohen Apennin, Poebene per Autobahn, Gardasee
7. Tag: Madonna di Campiglio, Tonale, Aprica, Bernina, Julier, Davos
8. Tag: Individuelle Heimreise von Davos

(Änderungen vorbehalten)

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote