Ardennen 2010 Tour de Lux

Zum Greifen nah: das grüne Herz Europas

Foto: action team
Grün und kurvig - die Ardennen
Grün und kurvig - die Ardennen
Gleich hinter der Grenze, jenseits von Bitburg, finden wir ein noch fast unentdecktes Motorradparadies: die Ardennen. Dieses kleine, aber feine Gebirge liegt im Grenzgebiet von Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Belgien. Hoch ist es nicht, dafür äußerst kurvig, zerklüftet von tiefen, windungsreichen Flusseinschnitten.

Und grün ist die Hügellandschaft – nicht umsonst werden die Ardennen „das grüne Herz Europas“ genannt. Wälder und Auen säumen den Weg, immer wieder tauchen malerische Lichtungen, Dörfer und Burgen auf.

Ausgangspunkt der Tour ist das mittelalterliche Städtchen Vianden. Von dort aus entdecken wir auf oft winzigen, kaum befahrenen Sträßchen die „kleine Schweiz“ rund ums Mullerthal, das Dreiländereck bei Ouren und den Napoleonsgaard, mit nur 548 Metern der höchste Punkt Luxemburgs.

Dieser Landstrich bietet Fahrspaß pur, und hinter jeder Kurve lösen die weiten Ausblicke in die tiefen Täler und auf die zerfurchten Bergrücken Staunen aus.
Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 900 km
Tagesetappen: 270–320 km
Straßenzustand: Kurven ohne Ende, viele kleine Sträßchen, meistens sehr guter Asphalt, aber auch kurze Schotterpassagen
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken, aber auch in Spitzkehren sicher beherrscht werden. Keine Tour für absolute Fahranfänger
Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer
Besonderheiten: Ein Basishotel, also Fahren ohne Gepäck. Wegen des auf Wunsch möglichen umfangreichen Besichtigungsprogramms und der landschaftlich reizvollen Strecken ist diese Tour besonders gut für Beifahrer geeignet

Preise

Fahrer: 480 Euro
Beifahrer: 360 Euro
EZ-Zuschlag: 110 Euro

Leistungen: 4 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Eintrittsgelder, deutsche Reiseleitung, Reisesicherungsschein
Nicht eingeschlossen: Motorräder, Benzin, Mittagessen, Getränke, Reiserücktrittskosten-Versicherung

Programm

1. Tag: Individuelle Anreise nach Vianden
2. Tag: Echternach, durchs Mullerthal, die „Kleine Luxemburgische Schweiz“, Diekirch, Mont St. Nicolas
3. Tag: Vallée de la Semois, Gorges du Petit Fays
4. Tag: Luxemburg Stadt, Napoleonsgaard, Dreiländereck bei Ouren
5. Tag: Nach dem Frühstück individuelle Heimreise

(Änderungen vorbehalten)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote