Isle of Man action team Motorradtour zum Festival of Motorcycling 2014 Zum Festival of Motorcycling auf die Isle of Man

Jährlich pilgern Tausende zur Tourist Trophy, dem gefährlichsten und ältesten Straßenrennen der Welt. Deutlich gemütlicher geht es schon immer beim Manx-Grand Prix zu, der ab 2013 nicht etwa abgeschafft wurde, wie böse Gerüchte glauben machen wollten, sondern ergänzt um ein paar weitere Highlights nun im Rahmen des „Festival of Motorcycling“ stattfindet. Vor allem Liebhaber klassischer (Renn)-Motorräder kommen bei der Classic-TT auf ihre Kosten. Die beiden Rennserien finden quasi ineinander verzahnt statt, beide natürlich auf dem berühmten, gut 60 Kilometer langen TT-Course.

Foto:
Roadracing im Grünen
Roadracing im Grünen

Ganz andere Reize als die berühmte Straßenrennstrecke üben die vielen urigen Pubs entlang des TT-Courses aus. Wer den Rummel einmal meiden möchte, findet auch wunderschöne Landschaften, etwa im Süden der Insel. In Douglas, der Hauptstadt, ist freilich jeden Abend was los.
Die Tour ist offen für Klassiker und Youngtimer, aber auch für moderne Motorräder – die Fahrtage sind jedoch so organisiert, dass sie alten und schwach motorisierten Maschinen entgegenkommen. Deshalb gibt es bei der Durchquerung Englands eine Zwischenübernach-tung sowie die Möglichkeit, nach Roadbook zu fahren. Wir haben für Sie ein Programm zu-sammengestellt, bei dem Sie möglichst viel von den Ereignissen während des Festival of Motorcycling auf der Isle of Man mitbekommen - wenn Sie wollen.

Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: Ab/bis Zeebrugge zirka 1500 km

Tagesetappen: 50–250 km

Straßenzustand: Auf der Isle of Man von kleinsten Sträßchen bis zum TT-Rennkurs

Fahrkönnen: Das Motorrad sollte sicher beherrscht werden

Klima: Typisch britisch, Sonnenschein bis Platzregen, schnell wechselnd

Unterkunft: Ein sehr schönes Hotel an der Uferpromenade von Douglas, je eine Zwischenübernachtung in einem guten Mittelklassehotel in der Nähe von Heysham bzw. Hull

Mindestteilnehmerzahl: 12 Fahrer. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis
28 Tage vor Tourbeginn abzusagen

Besonderheiten: Linksverkehr, Schutzbrief wird dringend empfohlen. Die Tour kann sowohl mit Old- und Youngtimern als auch mit modernen Motorrädern gefahren werden, da die Teilnehmer je nach Motorradtyp in Gruppen aufgeteilt werden und die Überfahrten durch Englang jeweils nach Roadbook gefahren werden

Foto:

Preise

Fahrer: 2490 Euro
Beifahrer: 2090 Euro
EZ-Zuschlag: 790 Euro
MOTORRAD-Helden-Rabatt: 40 Euro*


Leistungen: 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, 2 Übernachtungen in einer Doppelkabine auf der Fähre Zeebrügge-Hull-Zeebrügge mit Frühstück und Abendessen, Fähre Heysham-Douglas und zurück, deutschsprachige Reiseleitung mit Motorrad, Begleitfahrzeug für Notfälle (kein Gepäcktransport), geführte Tagestouren auf der Isle of Man zu verschiedenen Highlights und zu ausgesuchten Streckenpunkten bei den Rennen, Reisesicherungsschein

Nicht eingeschlossen: Motorräder, Benzin, Mittag- und Abendessen (außer zweimal auf der Fähre), Getränke, Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

*um den MOTORRAD-Helden-Rabatt wahrzunehmen, geben Sie Ihre Mitgliedsnummer (zu finden auf dem Clubausweis) während der Bestellung im Feld "Bemerkungen" an.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote