Katalanische Pyrenäen 2015 mit dem action team Unterwegs in der französisch-spanischen Grenzregion

Unterwegs in der französisch-spanischen Grenzregion: Vom Naturpark der Katalanischen Pyrenäen bis an die Mittelmeerküste

Foto: Rolf Maaßen
Alte Gemäuer findet man häufig
Alte Gemäuer findet man häufig

Prades, unser Ausgangsort, ist überregional bekannt für seine strategische Lage zwischen Pyrenäen und Mittelmeer, am Fuße des beeindruckenden Mt. Canigou. Sein mildes mediterranes Klima mit über 300 Sonnentagen, die Auswahl an kulturellen und sportlichen Möglichkeiten und die beeindruckende Naturvielfalt der Pyrenäen machen es zum idealen Ausgangspunkt für ausgedehnte Motorradtouren. Auf engstem Raum findet man hier die Flora und Fauna des ganzen europäischen Raumes vereint. Felsenküste oder Sandstrände, Gebirgsbäche oder Stauseen, zerklüftete Schluchten oder fruchtbare Ebenen, Palmen und Zitronenbäume oder Farne und Tannen. Man findet quasi an jeder Ecke Überreste der wechselvollen Vergangenheit dieses Landstriches. Burgen, Schlösser und Klöster gibt es reichlich zu bestaunen. Unzählige Mythen, Märchen, uralte Geschichten und Traditionen ranken sich um den heiligen Berg der Catalanen den Canigou, die wilden Schluchten der Corbieres oder die immer noch eindrucksvollen Zeugnisse der geheimnisvollen Katharrer.

Anzeige
Foto: Markus Biebricher
Einsame Straßen in den Pyrenäen
Einsame Straßen in den Pyrenäen

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 1000-1200 km

Tagesetappen: 150 - 250 km

Straßenzustand: Kleine und kleinste Sträßchen, bis zu 50% Offroad-Anteil.

Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auch auf kurvigen Strecken, besonders aber in Spitzkehren, sicher beherrscht werden. Offroad-Erfahrung vorausgesetzt, nicht für Anfänger geeignet, Beifahrer sind nur bei guten Fahrern möglich. Die Tour ist speziell für Reise- und Großenduros konzipiert.

Klima: 300 Sonnentage im Jahr, Richtung Küste auch noch angenehm warm, in den Bergen kann es allerdings schon recht kalt werden.

Unterkunft: Ein stattliches Herrenhaus im Roussillon. Es wurde Anfang der 30er Jahre im Art Deco-Stil erbaut und liegt inmitten eines 8000m² großen Gartens mit herrlicher Aussicht. Im Garten liegen Schwimmbad, Saunahütte, Whirlpool und Grillplätze. Das kleine, typisch französische Städtchen Prades liegt in Laufentfernung vom Haus.

Besonderheiten: Bei Regen sind Stollenreifen Voraussetzung.
Auto und Hänger können auf dem Parkplatz des Hotels geparkt werden.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer. Bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis 28 Tage vor Tourbeginn abzusagen

Foto: Lengwenus

Preise

Termin: 17.10.-23.10.2015

Fahrer: 950 Euro
Beifahrer: 790 Euro
EZ-Zuschlag: 290 Euro

Leistungen: 6 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, deutschsprachige Reiseleitung, Eintrittsgelder, Mautgebühren, Reisesicherungsschein

 

Nicht eingeschlossen: Motorräder, Benzin, Mittagessen, Getränke (auch Kaffeepausen), Reiserücktrittskosten- und Rücktransportersicherung

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote