Piemont-Ligurien Motorradtour 2015 Piemont-Ligurien - Grenzerfahrungen

Piemont und Ligurien konzentrieren italienische Momente und haben alles zu bieten, was Motorradfahrer in den Süden lockt

Foto: Peter Geh
Begegnungen abseits befestigter Straßen
Begegnungen abseits befestigter Straßen

Das Piemont ist weltbekannt für seine guten Weine und ganz nebenbei auch eine hervorragende Gegend für Touren auf und abseits asphaltierter Straßen. Der Nordwesten Italiens verführt mit herrlichen Landschaften, kurvenreichen Straßen und traumhaften, oft  unbefestigten Gebirgs- und Militärstraßen, die man einmal im Leben gefahren sein sollte.
Auf herrlichen Kurvenstrecken führt die Tour gleich zu Beginn über die italienischen Alpen und vorbei an Lago di Como und Maggiore bis nach Ligurien. Von dort aus werden vier Tage lang die sensationellen Strecken im Grenzgebiet zwischen Frankreich und Italien unter die staubigen Räder genommen, bis es wieder über die Alpen zurück zum Ausgangspunkt geht.

Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 1600 km

Tagesetappen:150–450 km

Straßenzustand: Von gut asphaltierten Straßen, zum Teil schlechten Straßen mit Schlaglöchern bis zu ausgedehnten Schotter-
passagen ist alles dabei. Viele kleine Nebenstraßen, einige unbefestigte alte Militärstraßen

Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken, besonders in Spitzkehren, sicher beherrscht werden. Geländeerfahrung ist erforderlich, sehr gute Motorradbeherrschung auf unbefestigten Pfaden auch an Abgründen entlang ist Voraussetzung

Klima: Im Hochgebirge auch im Sommer bisweilen recht kühl. Ansonsten mildes, mediterranes Klima

Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis
28 Tage vor Tourbeginn abzusagen

Besonderheiten: On- und Offroad-Tour, viele Schotterpassagen und unbefestigte Straßen. Die Tour ist speziell für Reiseenduros konzipiert. Serienbereifung ist ausreichend oder aber geländegängiges Fabrikat wie z. B. Conti TKC

Mietmotorrad: Wer kein eigenes Motorrad mitnehmen möchte, dem können wir auch gerne ein Mietmotorrad zur Verfügung stellen. Die Anmietung einer Triumph Tiger 800 ABS (Aufpreis 559 Euro) oder einer Triumph Explorer ABS (Aufpreis 659 Euro) ab/bis Chur sind möglich. Die Motorräder sind Vollkasko versichert, Selbstbehalt im Schadensfall 1200 Euro.

Partner: Die Tour wird in Zusammenarbeit mit RUND + SICHER Motorrad Reisen organisiert und durchgeführt

Foto: Peter Geh
Reichlich Genuss bietet auch die regionale Küche
Reichlich Genuss bietet auch die regionale Küche

Preise

Fahrer:1090 Euro
Beifahrer: 850 Euro
EZ-Zuschlag: 250 Euro
Mietmotorrad auf Anfrage: ab 559 Euro

Leistungen: 5 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, deutschsprachige Reiseleitung, Reisesicherungsschein

Nicht eingeschlossen: Motorrad, Benzin, Mautgebühren, Mittagessen, Getränke (auch Kaffeepausen), Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

Programm

1. Tag: Morgens Abfahrt in der Schweiz, Alpenüberquerung, Poebene, ligurischer Apennin
2. Tag: Über mehrere Gebirgskämme, teils asphaltiert, teils unbefestigt
3. Tag: Tour auf alten Militärstraßen
4. Tag: Entlang der französisch-italienischen Grenze bis ans Meer
5. Tag: In die schönsten Täler des Piemont
6. Tag: Über die Alpen zurück in die Schweiz


(Programmänderungen bleiben vorbehalten)

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote