Roller-Reise Eifel und Ardennen action team 2011 Auf grosser Fahrt

Touren für Rollerfahrer: Gemeinsam reisen mit Vergnügen.

Foto:

Ein Roller kommt selten allein, denn Rollerfahrer sind gesellige Menschen. Zumindest, wenn es ums Reisen geht. Es macht einfach Spaß, nach einem erlebnisreichen Tag mit anderen zusammenzusitzen und Benzin zu reden, zumal für Unterkunft, Besichtigungsprogramm und schöne Strecken gesorgt ist. Zwei neue Reiseziele stehen auf dem Programm: Im Juni durchstreifen wir Eifel und Ardennen.

Die Strecken scheinen wie für Rollerfahrer gemacht, eine Kurve folgt auf die nächste. Die Tour im September führt in die Westalpen, die Region mit der wohl höchsten Passdichte weltweit. Was Rollerfahrern wahre Hochgenüsse verspricht - im ursprünglichsten Sinn des Wortes. Wobei Kondition und fahrerische Routine bei Tagesetappen von rund 300 Kilometern gefragt sind. Und nicht zuletzt stellen die Reisen auch Anforderungen ans Material: 125 Kubik sind bei beiden Touren das Hubraum-Minimum.

Anzeige
Foto:

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 800 km

Tagesetappen: 220 - 330 km

Straßenzustand: Teils kleinste Sträßchen, viele Kurven, meist gut asphaltiert

Fahrkönnen: Der Roller sollte auf asphaltierter Straße, besonders aber in engen Kurven sicher beherrscht werden

Mindestteilnehmerzahl: 8 Fahrer

Preise

Fahrer: 490 Euro

Beifahrer: 380 Euro

EZ-Zuschlag: 100 Euro

Leistungen: 4 Übernachtungen im Doppelzimmer, Halbpension, Eintrittsgelder, deutschsprachige Reiseleitung, Reisesicherungsschein

Nicht eingeschlossen: Roller, Benzin, Mittagessen, Getränke, Reiserücktrittskosten-Versicherung

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote