Großes Einsteiger-Spezial Führerschein, Motorrad-Suche, Bekleidung, Fahrtipps und Grundlagenwissen

Den Lappen endlich in der Tasche haben, wer möchte das nicht? Mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und wie die Einteilung der neuen Führerscheinklassen aussieht, erfahren Sie hier. Außerdem reichlich Wissenswertes über den Bekleidungs- und Helmkauf, die Wahl der Fahrschule, Gebrauchtkauf, An- und Abmeldung des Motorrads uvm.

Foto: Künstle
Auf dem Weg zum Motorradführerschein müssen einige Pylonen umkurvt werden.
Auf dem Weg zum Motorradführerschein müssen einige Pylonen umkurvt werden.

Kosten

Die Kosten eines Motorradführerscheins können nicht festgesetzt werden und variieren je nach Fahrschule und Erfahrung des Fahrschülers zwischen 1000 und 1500 Euro. In einigen Sonderfällen ist sogar mit bis zu 2000 Euro zu rechnen.

Gegenteilige Beispiele gibt es zum Glück auch. Beispielsweise hat ein Leser, der bereits mit 16 den Führerschein der Klasse A1 angefangen hatte, aufgrund seiner Erfahrung lediglich an die 900 Euro für seinen Motorradführerschein gezahlt.

Der Führerscheinpreis setzt sich zusammen aus den Prüfungsgebühren, den TÜV-Gebühren und den Kosten pro Fahrstunde, wobei die Sonderfahrtstunden (Überland-, Autobahn- und Nachtfahrten) teurer sind als die Übungsstunden.

Anzeige
Foto: Künstle
Prüfungsgebühren, TÜV-Gebühren und die Kosten pro Fahrstunde sind für den Führerscheinpreis ausschlaggebend.
Prüfungsgebühren, TÜV-Gebühren und die Kosten pro Fahrstunde sind für den Führerscheinpreis ausschlaggebend.

Führerscheinklassen

Führerscheinklassen

Die Führerscheinklasse A ist in vier Stufen gegliedert:

AM: umfasst Mopeds mit bis zu 50 cm³ und dreirädrige Kleinkrafträder sowie vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³.

A1: Leichtkrafträder bis 125 cm³ und maximal 11 kW/15 PS, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt. Auch dreirädrige Fahrzeuge - egal wie groß der Hubraum – ist - und einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von bis zu 15 kW/20 PS, fallen unter diese Führerscheinklasse.

A2: Motorräder bis maximal 35 kW/48 PS, wobei Verhältnis von Leistung und Gewicht bei höchstens 0,2 kW/kg liegen darf.

A: Das Mindestalter für diese Klasse liegt bei 24 Jahren für Direkteinsteiger (mehr als 35 kW/48 PS). Voraussetzung für Fahrer die zwischen 20 und 23 Jahre jung sind: zwei Jahre Vorbesitz der Klasse A2.
Neben Motorrädern fallen auch dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW in die Führerscheinklasse A. Hier liegt das Mindestalter bei 21 Jahren.


Was auf dem Amt zu beachten ist
Reifenkennzeichnungen richtig verstehen
Die Kawasaki Ninja 300 gewinnt den Vergleichstest. Der Motor reißt alles raus: drehfreudig, agil, potent.
Vier Motorräder um 5000 Euro
Führerschein ab 2013
Die Triumph Street Triple R, Honda Hornet 600 und die Ducati Monster 1100 Evo treten gegeneinander an. Wer von ihnen ist die beste Einstiegsdroge?
Mittelklasse-Naked-Bikes im Vergleich
Kawasaki Ninja 300
Motorrad-Schnupperkurse mit Honda
Einige KTM-Modelle sind zu leicht für den Stufenführerschein
Kleine Bikes, großer Spaß und das zu günstigen Preisen
Mehr Biss: Die neue Kawasaki Ninja 300 im Test
Alles über Grip und Haftung
Motorradhelme richtig kaufen
Wissenswerte Dinge für Motorradfahrer
Fahrlehrer haftet mit
Tipps und Tricks für bessere Überholmanöver mit dem Motorrad
Alles über Motorradbekleidung
Textilkombis bis 400 Euro im Test
Kawasaki ER-6n und KTM 690 Duke.
Vergleichstest: Kawasaki ER-6n und KTM 690 Duke
Die richtige Blickführung beim Motorradfahren
Gebrauchte und neue Motorräder für Einsteiger bis 8000 Euro
Honda NC 700 X gegen BMW G 650 GS
Neue Führerscheinregelung für Motorräder ab 2013
Online-Shops im großen Vergleichstest
Der Preis der Fahrerlaubnis
Suzuki Bandit 650
Motorrad fahren bei Nässe - darauf müssen Sie achten
Tipps für den Start der Motorradsaison
Checkliste
Wie putze ich mein Motorrad richtig
Richtig auf dem Motorrad sitzen
Richtig durch die Kurven fahren
Schein oder nicht Schein
Grundcheck vor der Fahrt

Artikel teilen