Elektronisches WP-Fahrwerk (Archivversion) Elektro-Ofen

EDS heißt die jüngste Innovation des niederländischen Fahrwerksspezialisten WP Suspension und steht für Elektronisches Dämpfungs-System. Es ermöglicht Treibern der BMW R 1150 und 1200 GS inklusive der Adventure-Versionen sowie der R 1150 RT das Nachrüsten eines elektronisch einstellbaren Fahrwerks. Das System ähnelt dem ESA-Fahrwerk, das BMW
optional als Erstausrüstung für die neuen K-Modelle und die R 1200 RT anbietet.
Die praktischen Helfer arbeiten prinzipiell identisch: Elektronische Stellmotoren ändern die Zugdämpfung am vorderen sowie die Zug- und Druckdämpfung am hinteren Federbein. Eine Elektrohydraulik justiert die Federvorspannung lediglich am Heck; drei Stufen bietet das EDS hierfür an. Im übersichtlichen Bedienelement findet der Pilot das jeweilige Symbol für den Solobetrieb, die Fahrt mit Gepäck oder Beifahrer sowie für die Tour mit komplett beladenem Motorrad. Beim Einschalten der Zündung leuchtet zunächst die linke Leiste für die Federvorspannung auf. Nach zirka 20 Sekunden schaltet das Display automatisch zur rechten Spalte um, wo der Fahrer die geeignete Dämpfungscharakteristik ebenfalls unter drei Positionen wählen kann: Die Buchstaben »C«, »N« und »S« stehen für Komfort, Normalbetrieb und sportliches Fahren.
MOTORRAD testete das EDS an einer 1200er-GS. Das System reagiert schnell auf Änderungen, die Dämpfung schaltet beim Betätigen der etwas klein geratenen Pfeiltasten augenblicklich um. Die Wirkung ist deutlich zu spüren. So ebnet das Fahrwerk in der softesten Stufe sogar gröbste Bodenwellen. Auf topfebenen Straßen, beispielsweise Autobahnen, liegt die beliebte Großenduro im S-Modus sehr satt. In der Sport-Einstellung können es GS-Treiber krachen lassen – die Dämpfungsreserven genügen selbst für die flotte Gangart. Für den täglichen Gebrauch empfiehlt sich die Einstellung »N«, passend hierzu wählen zirka 80 Kilogramm schwere Solisten die mittlere Position der Federvorspannung. Das EDS speichert die zuletzt gewählten Einstellungen, grüne Lämpchen zeigen den jeweiligen Modus an.
Für wen lohnt die Investition von 1850 Euro zuzüglich Einbaukosten? Das EDS ist ein ideales Instrument für Fahrer, die ihr Motorrad schnell und bequem an unterschiedliche Beladungszustände und Einsatzzwecke anpassen möchten. Wobei der Griff zu den Knöpfchen nach anfänglich häufigem Hin- und Herschalten im Alltag sicherlich bald etwas nachlässt. Interessenten wenden sich an die KRT Racing GmbH, Telefon 0940/5212-25, www.wp-germany.com. vj

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote