Öhlins-Federelemente für Yamaha-Motorräder Große Koalition

Yamaha und Öhlins kooperieren schon seit einigen Jahren; jetzt heben sie ihre Zusammenarbeit auf eine neue Stufe: Kunden können Öhlins-Federelemente als Zubehör für die populärsten Yamaha-Modelle bei autorisierten Yamaha-Vertragshändlern kaufen und ihr Motorrad individuell konfigurieren.

Foto: Yamaha

Yamaha-Vertragshändler können fortan als Reseller von Öhlins-Produkten auftreten. Das Öhlins-Sortiment für Yamaha-Motorräder umfasst Telegabeln mit geschlossener Kartusche ("closed-cartridge fork") sowie Federn und Federbeine.

Von der Aufwertung des Fahrwerks können ausgesuchte Yamaha-Modelle der Kategorien "Hyper Naked" (das ist die MT-Baureihe), "Sport Heritage" (dazu gehören SR 400, XSR 700/900, XV 950/R/Racer, XJR 1300/Racer und Vmax) sowie "Sport Touring" (hierzu zählen XJ6 Diversion/F, Tracer 700/900, Fazer8, FJR 1300 A/AE/AS) profitieren.

Anzeige

2017 Öhlins auch für Yamaha MT-10, R1 und R6

Um dem Fahrer möglichst gute Kontrolle über sein Motorrad zu geben, können die Öhlins-Federelemente zum Teil individuell bestückt und abgestimmt werden, um dem Einsatzzweck des Motorrads, dem Gewicht des Fahrers und seinem Fahrstil gerecht zu werden. Darüber hinaus übertreffen die Einstellmöglichkeiten und -bereiche der Öhlins-Komponenten die der Yamaha-Serienteile häufig deutlich.

Preise für die Aufwertung der Yamaha-Fahrwerke durch Öhlins-Gabeln und/oder Federbeine hat Yamaha noch nicht kommuniziert. Im kommenden Jahr soll das Angebot an Öhlins-Komponenten auf die Yamaha-Modelle YZF-R1, YZF-R6 und MT-10 ausgebaut werden.

Motorrad-Neuheiten 2017

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel