Typisch Brasilien: pittoreske Dorfstraßen

Brasilien - Rio 2010 Samba de Janeiro

Von schmucken Kolonialstädtchen durch tiefgrünen Dschungel an paradiesischen Küsten entlang zur Schönsten im ganzen Land

action team
Typisch Brasilien: pittoreske Dorfstraßen
Typisch Brasilien: pittoreske Dorfstraßen
Rio de Janeiro, Hauptstadt des Samba, Hochburg des Karnevals, lockt mit weißen Stränden und heißen Rhythmen schon seit jeher Menschen aus aller Welt an ihren Zuckerhut. Auf dieser Städtetour der anderen Art liegen zwischen Rio und Rio allerdings über 2000 spannende Kilometer.

Zunächst geht es direkt ans Meer nach Buzios, dem St. Tropez Brasiliens. Weiter drinnen im Hinterland wartet dann das schmucke Kolonialstädtchen Ouro Preto, übersetzt „schwarzes Gold“, auf die neugierigen Besucher. Kirchen mit bis zu 400 Kilogramm Goldschmuck sind dort sicher eine Kurzvisite per pedes wert.

In entlegene Naturparks und ganz tief hinein in die satte Vegetation des dichten Tropendschungels entführt die abenteuerliche Strecke kurz darauf. Hunderte von bunten Kolibris tanzen hier surrend um gefräßige Tukane.

An der „grünen Küste“ entspannt sich der verstaubte Motorradler dann von den Strapazen der Wildnis im warmen Wellenschlag des Südatlantik, bevor es ihn zur Schönsten im ganzen Lande zieht. Zwei Tage bleiben, um die stadt am Zuckerhut von der Copacabana aus zu erkunden.
Anzeige

Tourprofil

Gesamtstrecke: zirka 2250km
Tagesetappen: 145-330km
Motorräder: Yamaha XT 600
Straßenzustand: ca. 70 Prozent Asphalt, nicht immer gut, enge Land- und Schwindel erregende Bergstraßen, aber auch mal lange Geraden zum Ausruhen
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf asphaltierter Straße sicher beherrscht werden, Schotterpisten und Naturstraßen sollten fahrerisch kein Problem darstellen
Unterkunft: Landestypische Hotels, teils gehoben, teils einfach, auf dem Land wird zum Teil auf großen Landgütern, den Facendas, übernachtet, Zimmer immer mit Bad/WC
Klima: Tropisch, überwiegend sonnig, es kann aber auch mal starke, kurze Schauer geben. Tagsüber 20 bis 30 Grad, nachts manchmal auch kühler, je nach Höhe und Wetterlage
Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer
Besonderheiten: Die XT 600 sind recht kleine Motorräder und deshalb für Beifahrer nur sehr bedingt geeignet. Der Begleitbus ist jedoch mit genügend Sitzgelegenheiten ausgestattet, so dass Beifahrer hier mitfahren können. Doch auch das kann auf den teils recht unwegsamen Pisten anstrengend sein
Partner: Die Reisen werden in Zusammenarbeit mit Brasil Adventure Tours organisiert

Preise

Fahrer: 3990 Euro
Beifahrer: 2790 Euro
Einzelzimmerzuschlag: 350 Euro

Leistungen:
Hin- und Rückflug ab/bis Frankfurt, 13 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels oder auf Landgütern, alle Frühstücke und Abendessen, Mietmotorrad Yamaha XT 600, erfahrener, Deutsch sprechender Reiseleiter während der gesamten Reise auf dem Motorrad, Begleitfahrzeug für den Gepäcktransport, Mechaniker im Begleitfahrzeug, Eintrittsgelder (ohne Kamera- und Videogebühren), Straßen und Brückenmaut, Parkplatzgebühren, Flughafentransfers

Nicht eingeschlossen:
Mittagessen, Getränke und Kaffeepausen, Benzin, Reiserücktrittskosten-
Versicherung, Auslands-Krankenversicherung, spezielle fakultative Aktivitäten, persönliche Ausgaben
(Änderungen vorbehalten)
Bitte fordern Sie die ausführlichen Informationen zur Tour an.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote