Ladakh Motorradreise 2015 - Die 3 Seen und 7 Pässe von Ladakh Die höchsten Pässe der Welt befahren

Eine Motorradreise zu den höchsten Pässen der Welt: unterwegs im indischen Himalaja mit Royal Enfield Motorrädern. Auf ausgewählten Traumrouten durch die faszinierenden Landschaften Indiens.

Foto: Archiv
Zeltcamp bei der Oase von Alchi.
Zeltcamp bei der Oase von Alchi.

Mit unseren 500 ccm Royal Enfield Classic Bikes erklimmen wir im Rahen dieser Motorradtour die höchsten befahrbaren Pässe der Welt. Weite Täler und schneebedeckte majestätische Hochgebirgsmassive, prunkvolle Tempel und besinnliche Ruhe, lebhafte Städte und entlegene Einsamkeit, tiefe Schluchten und atemberaubende Pässe – eine Motorradreise durch den grandiosen Himalaja gehört zu den beeindruckendsten Abenteuern dieser Welt.

Eine spannende Tour, die uns auch ins weite Nubra Valley führt.Diese Tour ist das Ergebnis von 14 Jahren Motorraderfahrung in Ladakh. Sie beinhaltet viele neue Pisten, Pässe und Highlights, die bisher noch niemand im Rahmen einer organisierten Motorradtour erleben konnte. Erstmals werden auf dieser Tour sieben sehr hohe Himalaja-Pässe gefahren, davon fünf Fünftausender mit den drei höchsten Pässen der Welt. Auf dem Programm stehen alle Highlights des alten buddhistischen Königreichs Ladakh und die drei schönsten Himalaja-Seen in der Grenzregion zu Tibet, alle über 4.500m hoch gelegen.

Anzeige
Foto:

TOURPROFIL

 

Gesamtstrecke: ca. 1.300 km, davon ca. 150 km ungeteerte Pisten

Tagesetappen: 80-230 km

Motorräder: Royal Enfield Bullets mit 5-Gang-Getriebe und E-Starter, Vollkaskoversicherung mit 500 Euro Selbstbehalt

Straßenzustand: Die Straßenverhältnisse wechseln von exzellent bis pistenartig. Off Road-Einlagen sind nicht vorgesehen, einige Pisten erinnern allerdings bisweilen an Geländefahrten.

Fahrkönnen: Diese Tour setzt routiniertes Fahrkönnen, Abenteuerlust und Flexibilität voraus, um die rund 1.300 km lange Tour und die großen Höhenunterschiede zu bewältigen. Das Motorrad sollte auf asphaltierter Straße sicher beherrscht werden, Schotterpisten sollten kein Problem darstellen. 

Gruppengröße: Mindestteilnehmerzahl 6 Personen, maximale Gruppenstärke 14 Personen und die Crew. Sollte die Mindesteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns vor die Reise bis 28 Tage vor Tourstart abzusagen

Unterkunft: Landestypische Hotels der einfachen bis gehobenen Mittelklasse, meist mit stilvoller Atmosphäre. Zimmer immer mit Bad/WC; gelegentlich Übernachtung auch in Zeltcamps

Klima: Extrem niedrige Luftfeuchtigkeit, Wüstenklima. Tagsüber kann es sehr heiß werden, nachts liegen die Temperaturen zwischen +10 Grad bis um den Gefrierpunkt

Partner: Peters Classic Bike Adventure Tours Pvt. Ltd. (India)

PREISE

Fahrer: 3180 Euro
Beifahrer: 2740 Euro
Einzelzimmerzuschlag: 550 Euro

 

Leistungen:

  • Inlandsflüge Delhi-Leh und zurück
  • Unterbringung in Doppelzimmern, meist mit Dusche/WC
  • in den Camps in geräumigen Doppelzelten (richtige Betten oder bequeme Isomatten werden gestellt)
  • großes Frühstücks- und Dinner-Gemeinschaftszelt, separates Toilettenzelt
  • Frühstück und Abendessen (Tee, Kaffee und Mineralwasser sind enthalten, Softdrinks und alkoholische Getränke nicht)
  • auf der Motorradtour zusätzlich warme Mittagessen und Mineralwasser tagsüber im Begleitfahrzeug
  • alle Straßengebühren, Brückenzölle, Eintrittsgelder während des gemeinsamen Programms
  • Mietmotorrad Enfield Bullet 500 cc mit Vollkaskoversicherung (500 Euro SB)
  • Benzin/Öl sowie alle Ersatz- und Verschleißteile
  • deutsch- und englischsprachiger Motorrad-Tourguide während der Tour
  • Begleit-Jeep für Gepäcktransport
  • zweites 4WD-Fahrzeug für Crew, Zelte und Küche
  • erfahrene Motorradmechaniker
  • Sitzplatz im Belgeitjeep für Beifahrer/innen
  • Exkursion mit privatem AC-Minibus zum Taj Mahal nach Agra mit Übernachtung im 4- oder 5-Sterne-Hotel am Tourende von Delhi aus

 

Nicht eingeschlossen:

  • Langstreckenflüge nach/ab Delhi
  • Mittagessen an motorradfreien Tagen
  • Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • Visagebühr für Indien (ca. 65 Euro)
  • Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

PROGRAMM

1.Tag: Individuelle Anreise nach Delhi
2.Tag:Flug von Delhi nach Leh und Akklimatisieren
3.Tag: "Warming up Tour"- Tikkse und Hemis Kloster
4.Tag:
Tourstart nach Alchi- Basgo und Likir
5.Tag:
Über den Fatu La Pass - Kloster Lamayaru
6.Tag: Über Hemis Supachen zurück nach Leh
7.Tag:
Über den Kardungh La Pass ins Nubra Valley
8.Tag:
Erkundungstour und Kamelritt in den Dünen
9.Tag: Vom Nubra Valley über den Wai La Pass zum Shakti Valley, dann über den Chan Pass zum Pangong-See
10.Tag: Über den Chan Pass zurück ins Indus Valley und nach Leh
11.Tag: Über den Namshang Pass zum Tsomori Lake
12.Tag:
Motorradfreier Tag
13.Tag: Über den Pologonka Pass zum Toskar Salzsee
14.Tag:
Über den zweithöchsten Straßenpass der Welt zurück nach Leh
15.Tag:
Flug nach New Delhi und Busfahrt nach Agra
16.Tag:
Besichtigung des Taj Mahal und des Red Forts, Abschiedsdinner, individueller Rückflug meist in der Nacht

Foto: Classic Bike India

(Programmänderungen bleiben vorbehalten)

Bitte fordern Sie die ausführlichen Informationen und Anmeldeunterlagen zur Tour an.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote